Vater und Sohn retten Katzenbaby

Ein Feuerwehrmann hält ein Katzenbaby auf seiner Hand. Foto: Berufsfeuerwehr der Stadt Hildesheim

Hildesheim - Ein winzig kleines Katzenbaby haben ein Vater und sein Sohn in Hildesheim gerettet. Das wenige Tage alte Tier lag verlassen von seiner Mutter in einem Blumenkübel.

Wie die Feuerwehr in Hildesheim am Sonntag mitteilte, brachten Vater und Sohn das Junge zunächst zu einem Tierarzt. Der empfahl, die Katze alle zwei Stunden mit einer Spritze zu füttern. Weil sich Vater und Sohn mit dieser Aufgabe überfordert sahen, fuhren sie zur Feuerwehr. Dort nahmen sich die Einsatzkräfte der kleinen Katze an, mit einem Tierrettungswagen wurde das Baby ins Tierheim gebracht.

dpa

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Kommentare