Ursache unklar

Mann von 300-Kilo-Strohballen erschlagen

Bad Bentheim - Von einem 300 Kilo schweren Strohballen ist ein Mann in der Grafschaft Bentheim erschlagen worden.

Der 57-jährige arbeitete in einer Halle in der Gemeinde Samern, wo der Strohballen gelagert war, wie die Polizei in Lingen am Montag mitteile. Warum der 300 Kilo schwere Strohrundballen dort am Sonntagmorgen ins Rutschen kam und auf den 57-Jährigen fiel, ist bisher unklar. Ein Fremdverschulden an dem Unfall schließt die Polizei aber aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Kommentare