Mutmaßliche Brandstiftung

Familie mit sechs Kindern verliert Wohnung durch Feuer

Holzminden - Als Folge einer mutmaßlichen Brandstiftung ist am frühen Donnerstagmorgen ein Fachwerkhaus in der Altstadt von Holzminden weitgehend zerstört worden.

Die neun Bewohner, darunter eine Familie mit sechs Kindern, konnten sich unverletzt ins Freie retten, teilte die Polizei mit. Rund 90 Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude. Das Feuer war nach den bisherigen Ermittlungen von einem in der Nähe abgestellten Postcontainer auf das Fachwerkhaus übergesprungen. Die Polizei geht von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus. Das Gebäude sei vermutlich abbruchreif, sagte ein Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

BVB schlägt Gladbach 4:1 - Hertha dreht Duell mit Wolfsburg

BVB schlägt Gladbach 4:1 - Hertha dreht Duell mit Wolfsburg

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Kommentare