Viele Arten vom Aussterben bedroht

Hummeln auf dem Rückzug

Hannover - Den Hummeln geht es nicht gut. Viele Arten seien vom Aussterben bedroht, sagt Biologe Rolf Witt, fachlicher Leiter des vor drei Jahren gestarteten Nabu-Projektes "Hummelschutz in Niedersachsen".

Seltene Arten seien weiter auf dem Rückzug, hätten Zählungen ergeben. "Die Situation hat sich massiv verschlechtert", warnt Witt. Dabei seien die Tiere von großer Bedeutung bei der Bestäubung von Wild- und Nutzpflanzen wie Erdbeeren und Tomaten. Oft sei das Ergebnis sogar besser als bei Honigbienen. 

Die Hummeln leiden unter Pestiziden, einer intensiv genutzten Landschaft und dem Klimawandel. Auf einer Fachtagung des Nabu in Hannover sollen die Ergebnisse des Projekts Hummelschutz am Samstag diskutiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Obama bei Trauerfeier für Israels Altpräsidenten Peres

Obama bei Trauerfeier für Israels Altpräsidenten Peres

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Meistgelesene Artikel

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

Analoge Fotografie vor dem Aus?

Analoge Fotografie vor dem Aus?

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Lovemobil brennt aus - Kriminalpolizei ermittelt

Lovemobil brennt aus - Kriminalpolizei ermittelt

Kommentare