Ursache noch unklar

Feuer in Dachstuhl verursacht 100.000 Euro Schaden

Buxtehude - Ein Feuer hat am späten Mittwochabend in Buxtehude (Landkreis Stade) einen Dachstuhl zerstört und zwei Wohnungen unbewohnbar gemacht.

Der Schaden wird nach Angaben der Polizei vom Donnerstag zunächst auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Ein Mensch konnte sich selbst unverletzt aus dem Haus retten, andere Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Der Dachstuhl des Hauses wurde komplett zerstört. Die obere Wohnung wurde durch das Feuer, die untere Wohnung durch Löschwasser unbewohnbar. Zur Ursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden, die Feuerwehr war mit 70 Kräften im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Die neuen E-Autos aus Paris

Die neuen E-Autos aus Paris

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Meistgelesene Artikel

Lebendes Baby und Skelett eines Säuglings in einem Koffer gefunden

Lebendes Baby und Skelett eines Säuglings in einem Koffer gefunden

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Raser bekommt gleich zwei Fahrverbote an einem Tag

Raser bekommt gleich zwei Fahrverbote an einem Tag

„Kein Kavaliersdelikt“: Schrauben im Maisfeld

„Kein Kavaliersdelikt“: Schrauben im Maisfeld

Kommentare