Ein Verletzter

Brand in von Obdachlosen genutztem Haus

Delmenhorst - In einem von Obdachlosen als Unterkunft genutzten Hochhaus in Delmenhorst ist ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten in der Nacht zu Freitag drei Menschen aus dem zum Abriss vorgesehenen Gebäude gerettet werden. Ein Mann kam verletzt ins Krankenhaus.

Drei weitere Menschen hätten sich nach ersten Erkenntnissen selbst vor den Flammen im dritten Stock gerettet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das Feuer wurde gelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel: Bahn setzt bald mehr Züge am Abend ein

Fahrplanwechsel: Bahn setzt bald mehr Züge am Abend ein

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Kommentare