Unterwegs mit 1,25 Promille

Betrunkener Autofahrer spielt Pokémon-Go und landet im Graben

Surwold - Ein betrunkener Autofahrer hat im Emsland am Steuer seines Wagens kleine virtuelle Monster gejagt - und ist im Graben gelandet.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich der Unfall beim Pokémon-Go-Spielen bereits in der Nacht zum Sonntag in Surwold. Der 21 Jahre alte Autofahrer war in Richtung Oldenburg unterwegs, als ihm sein Smartphone beim Spielen aus der Hand fiel. Als er es aufheben wollte, kam sein Wagen von der Straße ab, kollidierte mit einem Telefonmast und kam im Graben zum Stehen. Die Polizei stellte bei einem Atemalkoholtest 1,25 Promille bei dem Mann fest. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.


dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Polizei sucht mit Phantombild nach Prostituierten-Mörder

Polizei sucht mit Phantombild nach Prostituierten-Mörder

Kommentare