Experten rätseln

Abgerissene Schraube soll Glocke zu Fall gebracht haben

Wietmarschen - Nach dem Absturz einer Glocke im Turm der katholischen Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel in Wietmarschen bei Nordhorn rätseln die Experten noch über die Ursache.

Höchstwahrscheinlich sei eine von vier Befestigungsschrauben abgerissen, woraufhin die verbliebenen drei Schrauben die gut 800 Kilogramm schwere Glocke nicht mehr halten konnten, sagte Andreas Reinartz, Glockensachverständiger des Bistums Osnabrück: "Wir vermuten einen Materialfehler." Experten sollen nun die Schrauben untersuchen, auch Statiker sollen die Aufhängungskonstruktion neu berechnen.

Bei der Glocke handelt es sich um eine 800 Kilo schwere Stahlglocke aus der Nachkriegszeit. Sie sei nicht auf den Grund der Kirche gefallen, sondern nur wenige Meter auf den Boden der Glockenstube. Beim Herabfallen sei der Läutemotor zerstört worden. Eine abfallende Glocke sei äußerst selten. "Das kommt einmal im Leben vor", sagte Reinartz. Im Bistum Osnabrück gebe es 750 Glocken. Die Sicherheit werde regelmäßig von Fachfirmen kontrolliert. Auch in Wietmarschen sei bei der technischen Kontrolle kein Defekt aufgefallen. "Da ist kein Schaden festgestellt worden, der von der Kirchengemeinde nicht repariert worden ist."

Die Glocke soll nun wieder angebracht werden. Die Kosten dafür schwanken zwischen 5000 Euro und 25 000 Euro - abhängig davon, ob die Glocke einfach wieder aufgehängt werden kann und der Motor erneuert wird, oder ob eine andere Aufhängungs-Konstruktion in den Turm eingebaut werden muss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Kommentare