Wohnungsbrand

Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Diemarden - Eine auf einen Rollstuhl angewiesene 51 Jahre alte Frau ist bei einem Brand in ihrem Wohnhaus im Landkreis Göttingen ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war das Feuer am Montagabend in Diemarden in der Küche der Frau ausgebrochen. Ihre mit im Haus lebende 81 Jahre alte Mutter entdeckte den Brand und versuchte, die Flammen mit einer Decke zu ersticken. Sie schob ihre Tochter im Rollstuhl auf die Terrasse. Die 51-Jährige starb jedoch noch am Unglücksort. Die Ursache des Feuers und die genaue Todesursache waren zunächst unklar. Leichnam und Brandort wurden beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

Junger Mann mit Auto in Weser gestürzt - Weiterer Insasse?

Junger Mann mit Auto in Weser gestürzt - Weiterer Insasse?

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Drei Hundewelpen gestohlen

Drei Hundewelpen gestohlen

Kommentare