Spielmannszug Wehdem gibt Startschuss zu Wonderland-Festival

So viel Applaus gibt’s nicht mal beim Schützenfest

+
Großer Auftritt für 25 junge Musiker des Spielmannszugs Wehdem. Sie eröffneten am Nachmittag den Mainfloor des Wonderland-Festivals.  

Wehdem - Tosender Applaus und „Zugabe“-Rufe – in dieser Form hört das der Spielmannszug Wehdem nicht mal beim eigenen Schützenfest. Beim Wonderland-Festival im Stemweder Berg, das in diesem Jahr übrigens zum 20. Mal veranstaltet wird, sind die Musiker schon so etwas wie Stammgäste. 

Zum fünften Mal eröffneten sie am Nachmittag den Mainfloor und gaben damit den Startschuss zu einer drei Tage dauernden Goa- und Trance-Party. Auch die Sonne ist offenbar Spielmannszug-Fan. Kaum spielten die Musiker auf, verscheuchte sie die Regenwolken.

Vor allem für die jungen Musiker des Spielmannszuges ist der Auftritt beim Wonderland ein Highlight des Jahres. „Das ist ein sehr dankbare Publikum“, freut sich Tambour Jürgen Lütkemeier über die alljährliche Begeisterung der Festival-Besucher, von denen viele schon auf den Auftritt des Spielmannszuges warten. So war hier und da auch ein begeistertes „Sie kommen! Sie kommen!“ zu hören, als die ersten Trommelschläge in der Ferne erklangen.

Nach einer halben Stunde war der „Spuk“ wieder vorbei und die DJs jagten wummernde Bässe durch die Boxen, zu denen die Festivalbesucher unter den bunten, surreal anmutenden Pavillons tanzten. Auf vier Dancefloors spielen DJs aus der ganzen Welt bis Sonntagnacht rund um die Uhr alle Genres psychedelischer Musik. Wer zwischendurch ein bisschen Entspannung sucht, der ist in den Hängematten des Chill-Out-Floor oder bei Massagen, Reiki und Yoga in der Healing-Area gut aufgehoben.

Wonderland-Festival in Stemwede

Vergünstigte Tagestickets für Kurzentschlossene stehen laut Veranstalter übrigens noch zur Verfügung. Stemweder Gäste, die älter als 30 Jahre sind, kommen gegen eine Spende von zehn Euro auf das Gelände. Das Geld soll der heimischen Jugendarbeit zugute kommen. mer

Mehr zum Thema:

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Meistgelesene Artikel

Bus brennt komplett aus

Bus brennt komplett aus

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Kommentare