Tier und Fahrer leicht verletzt

Rollerfahrer weicht Hund aus und stürzt

Am Freitagnachmittag verunfallte ein Rollerfahrer in Niedermehnen, als er einem Hund ausweichen wollte. - Symbolbild: dpa

Niedermehnen - Weil er einem freilaufenden Hund ausweichen wollte, ist ein Rollerfahrer gestürzt und hat sich leicht verletzt. Am Freitag befuhr ein 61-jähriger Mann Angaben der Polizei zufolge in Niedermehnen mit seinem Motorroller die Straße Zum Fischteich in südliche Richtung.

Als plötzlich gegen 16.50 Uhr von rechts ein Hund auf ihn zugelaufen kam, versuchte der Rollerfahrer auszuweichen und zu bremsen. Hierdurch kam er zu Fall und verletzte sich laut Polizeibericht leicht.

Bei dem anschließenden Zusammenstoß mit dem Motorroller wurde der Hund ebenfalls leicht verletzt. Der Hund hatte sich offensichtlich bei einem Spaziergang mit der 57-jährigen Hundehalterin losgerissen und war auf die Fahrbahn gelaufen, informieren die Polizisten.

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Grip ist hip! Allradantrieb 

Grip ist hip! Allradantrieb 

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Kommentare