Neues Fahrzeug für Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp

Neuer Sprinter für ein starkes Team

Die Mitglieder und Unterstützer der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp freuen sich über das neue Mannschaftstransportfahrzeug. Dieses übergab Werner Bahnemann von der Gemeinde Stemwede.Fischer

Haldem/Arrenkamp - Die Betreuer und Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp freuen sich über die Anschaffung eines neuen zivilen Mannschaftstransportfahrzeuges durch die Gemeinde Stemwede. Bei dem Gebrauchtwagen handelt es sich um einen zwei Jahre alten Mercedes-Sprinter.

Dass der Bulli überwiegend für die Arbeit der Jugendfeuerwehr eingesetzt werden soll, ist unschwer an der Beschriftung des Fahrzeuges zu erkennen. Die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp ist durch ihre Erfolge auf Kreis-, Landes- und Bundesebene seit vielen Jahren ein starkes Team, und dies wollte der Feuerwehrnachwuchs auch mit dem Design des Fahrzeuges zum Ausdruck bringen. Neben den Schriftzügen ziert das Fahrzeug auf zwei Seiten auch das Maskottchen des Feuerwehr-Nachwuchses aus Haldem und Umgebung.

Der 163-PS starke Sprinter ersetzt den 13 Jahre alten Vorgänger, einen VW T5, der nun von der Gemeindeverwaltung für den Transport von Asylbewerbern oder für andere Fahrten der Gemeinde eingesetzt wird.

Beim gemeinsamen Dienst der Löschgruppen Haldem und Arrenkamp sowie der Jugendfeuerwehr wurde das neue Fahrzeug nun offiziell von der Gemeinde Stemwede übergeben. Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters und Leiter des Fachbereiches Ordnung und Soziales, Werner Bahnemann, überreichte symbolisch einen großen Schlüssel an Jugendsprecher Luca Brinkmann. Auch der Leiter der Feuerwehr Stemwede, Joachim Lübke, und seine beiden Stellvertreter Dietmar Meier und Matthias Maler waren nach Haldem gekommen, um die neueste Errungenschaft in Augenschein zu nehmen.

Die Gäste brachten zum Ausdruck, dass die Arbeit der Jugendfeuerwehr für die Feuerwehr Stemwede besonders wichtig sei und einen hohen Stellenwert genieße. Es sei daher auch erforderlich, die Jugendgruppen mit Mannschaftstransportfahrzeugen auszustatten.

Die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp kommen mittlerweile aus zehn Stemweder Ortschaften. Die Betreuer müssen den Nachwuchs daher nach den Diensten quer durch Stemwede fahren. Dass sich dieser besondere Einsatz aber lohnt, zeigen auch wieder die Erfolge der Jugendfeuerwehrmitglieder in diesem Jahr. Beim Kreispokal in Minden-Dankersen belegte der Haldemer Nachwuchs den ersten, zweiten und fünften Platz. Zudem gewannen die Mitglieder das Orientierungswandern auf Kreisebene und erzielten den fünften Platz beim Spiel ohne Grenzen.

Mit ihrer qualifizierten Jugendarbeit sorgt die Jugendfeuerwehr auch für einen leistungsstarken Nachwuchs in der aktiven Wehr. Von den 32 Mitgliedern der Löschgruppen Haldem sind 30 Kameraden vorher auch Mitglieder in der Jugendfeuerwehr gewesen.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp freuen sich nun insbesondere auf tolle Fahrten zu Wettbewerben über die Gemeindegrenzen hinaus.

tf

Mehr zum Thema:

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Insassen lassen junge Frau verletzt zurück

Insassen lassen junge Frau verletzt zurück

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Ärztehaus: Grundstein liegt

Ärztehaus: Grundstein liegt

Kommentare