E-Center unterstützt Niedermehner Kita mit Spende

Mehr Spaß durch Pfandbons

Monika Hartmann von der AWO-Kita „Wutzelhausen“ aus Niedermehnen übergab Stefan Hartmann im E-Center im Gegenzug für die Spende ein Bild, an dem Moritz, Emilian, Mattis, Fynn und Henning mitgewirkt hatten. - Foto: Bokelmann

Levern/Niedermehnen - Ein Baumteppich, einen Wasserlauf, eine Schaukelinsel und einen Hügel mit Rutsche können die Kinder der AWO-Kita „Wutzelhausen“ aus Niedermehnen seit Kurzem auf dem Außengelände nutzen. Die neuen Spielgeräte haben Einrichtungsleiterin Monika Hartmann und ihr Team einer großzügigen Spende vom E-Center Levern zu verdanken.

Bereits vor einigen Monaten hatte Marktleiter Stefan Hartmann dem Niedermehner Kindergarten eine ansehnliche Geldsumme überbracht, gestern übergab er nochmals 750 Euro. Davon stammen 500 Euro allein aus den gespendeten Pfandbons der Kunden. Die restlichen 250 Euro sind beim Sektverkauf auf dem Leverner Markt sowie durch weitere Spenden zusammengekommen, so Stefan Hartmann, als ihn gestern Morgen eine Abordnung der „Wichtelgruppe“ aus dem Familienzentrum gemeinsam mit Monika Hartmann in Levern besuchte.

Im Gegenzug zu der Spende erhielt der E-Center-Leiter ein Geschenk als Dankeschön. Die Kinder hatten ein Bild gemalt, auf dem sie zusätzlich ein Foto angebracht hatten.

Das Geld hat die Niedermehner Einrichtung Monika Hartmann zufolge für die Erneuerung des Außengeländes verwendet. „Dabei haben wir Unterstützung von Renate Hiltenkamp bekommen“, freut sich Hartmann, dass die Fachkraft für Ökologie die Geräte für die Kinder mit ausgesucht hat. Jetzt fehle nur noch eine Rutsche für die unter Dreijährigen.

Eltern und Spender bekommen am Freitag, 11. November, die Möglichkeit, die Geräte in Augenschein zu nehmen. Dann feiert die Kita ihr Laternenfest und lädt in diesem Rahmen auch zu einer kleinen Feierstunde ein, verrät Monika Hartmann.

Die Aktion der Pfandspende kommt seit drei Jahren den heimischen Einrichtungen zu Gute. „Alle paar Wochen leeren wir den Kasten aus“, erklärt Stefan Hartmann das Konzept. Sobald 500 Euro zusammenkommen, entscheidet sich das Team für eine Einrichtung – entweder die Kindergärten in Stemwede oder die Lübbecker Land Tafel. Letzte soll als nächstes wieder vom E-Center in Levern bedacht werden. - abo

Mehr zum Thema:

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Meistgelesene Artikel

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Kommentare