49. Lokalschau

Vom Zwergkaninchen bis zum stolzen Riesen

Stemwedes erfolgreiche Rassekaninchenzüchter (hinten v.l.) Egon Henke, Kai Grönemeier, Dieter Schmale, Carsten Henke sowie (vorne v.l.) Angelin Böning, Alida Nannemann, Claus Bockhorst und Dieter Henke freuen sich über ihre Zuchterfolge. - Foto: Mühlke

Haldem - Genau 51 Rassekaninchen stellten die Zuchtfreunde am Wochenende in der Haldemer Ausstellungshalle bei ihrer 49. Lokalschau aus. Das kleinste der flauschigen Mümmelmänner, ein Löwenköpfchen, wog gerade mal gut drei Pfund. Das größte, ein Riesenschecke, brachte hingegen stolze 7 450 Gramm auf die Waage.

Etliche Besucher, zumeist Eltern mit Kindern, schauten sich gerne zwischen den Käfigen um und ließen sich von den Züchtern des Rassekaninchenzuchtvereins Stemwede W 247 Haldem beraten. Diese hatten viele Tipps zur Hand, wenn es um den immer wieder sehnlich erwünschten Kaninchenkauf für den Nachwuchs ging.

„Mit der Vielfalt an Rassen- und Farbenschlägen ist unsere Ausstellung eine gelungene Werbung für unser Hobby, das wir mit viel Leidenschaft betreiben“, freute sich der Sprecher des Vereins, Carsten Henke. Er lobte das große Engagement der Zuchtfreunde, die mit viel Arbeit und großer Hingabe wieder eine eindrucksvolle Schau auf die Beine gestellt hätten. Sechs Kaninchen waren von zwei Hobby-Kaninchenhaltern ebenfalls dem Richter vorgestellt worden.

Preisrichter Norbert Weigang aus Minden begutachtete die Kaninchen der neun Alt- und vier Jungzüchter bereits am Vortag und bewertete den allgemeinen Zustand, Körperbau, Gewicht und rassespezifische Merkmale sowie den Pflegezustand der einzelnen Tiere.

Vereinsmeister „Tiere mit Abzeichen“ bei den Senioren wurde Egon Henke aus Oppenwehe mit 482 Punkten. Er stellte mit rhönfarbigen Zwergwiddern die fünf besten Tiere eines Züchters je Rasse und Farbschlag. Den Günter-Depenbrock-Gedächtnis-Pokal für die beste Zuchtgruppe der Schau erhielt Henke ebenfalls auf diese Rasse (384,5 Punkte) sowie den Wilhelm-Rübeck-Gedächtnis-Pokal für die zwei besten Zuchtgruppen und stellte als bester Altzüchter den besten Rammler und die beste Häsin. Außerdem konnte er eine Landesverbandsmedaille (384,5) mit nach Hause nehmen, genauso wie Dieter Schmale aus Haldem auf Thüringer (384).

Die Kreisverbandsehrenpreise für das beste Tier eines Jungzüchters und das beste Tier eines Altzüchters gingen an Katharina Henke aus Oppendorf auf Russen, schwarz-weiß (95,5 Punkte) und Dieter Henke aus Oppendorf, ebenfalls auf schwarz-weiße Russen (96,5).

Katharina Henke stellte auch den besten Rammler und die beste Häsin mit den schwarz-weißen Russen (8 196 Punkte) und ist in diesem Jahr beste Jungzüchterin. Den Jugendpokal heimste sie mit 380,5 Punkten auf diese Rasse ebenfalls ein.

Zuchtgruppenehrenpreise erhielten Egon Henke auf Zwergwidder, rhönfarbig (384 und 383,5) und Weiße Neuseeländer (384)Dieter Schmale auf Thüringer (384 und 379,5), Dieter Henke auf schwarz-weiße Russen ( zwei Mal 382,5) sowie Carsten Henke aus Bieste auf Zwergkaninchen-Löwenkopf, rhönfarbig (378, 5 Punkte).

Ausstellungsleiter Dieter Henke dankte allen Helfern, die zum Gelingen der Schau beigetragen hatten, auch den Züchterfrauen, die mit Kaffee und selbstgebackenen Torten für das leibliche Wohl der Besucher sorgten. 

hm

Mehr zum Thema:

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Mobiler Massagesalon: Wohlfühloase Auto 

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bremen

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Kommentare