23-jähriger Fahrer leicht verletzt

Kollision auf Kreuzung

Der Opel eines 23-Jährigen schleuderte von der Kreuzung und blieb in einem Gebüsch stehen. - Foto: Polizei

Oppendorf - Zwei Autofahrer sind bei dem Zusammenstoß ihrer Fahrzeuge auf der Kreuzung Brockumer Straße/Oppendorfer Straße/Brahendamm in Oppendorf am Mittwochmorgen leicht verletzt worden.

Nach Erkenntnissen der Polizei war ein 23-jähriger Fahrer eines Opel aus dem Landkreis Friesland um kurz vor 7 Uhr auf der Oppendorfer Straße in nördlicher Richtung unterwegs und beabsichtigte, die Brockumer Straße geradeaus zu überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Audi eines 19-Jährigen aus Bohmte. Der fuhr auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Osten. Dabei prallte der Opel gegen die Beifahrerseite des Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel von der Straße geschleudert und blieb in einem Gebüsch neben der Straße stehen.

Der 23-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Rahden gebracht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15 000 Euro. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Kommentare