Polizei werden fünf Fälle gemeldet

Einbrecher in Stemwede aktiv

Stemwede - Der Polizei wurden am vergangenen Wochenende fünf Einbrüche im Bereich Stemwede gemeldet. In zwei Fällen misslang der Einbruchsversuch. Bei den vollendeten Taten entwendeten die Täter nach Angaben der Beamten Elektronikartikel, Schmuck und Bargeld.

Der erste Einbruch ereignete sich demnach in den Abendstunden des Freitags in der Straße Heitkampsort in Wehdem. Vermutlich zwei Einbrechern gelang es, über das Erd- und Obergeschoss in das Anwesen einzudringen. Aus verschiedenen Räumen beider Etagen entwendeten sie Elektronikartikel, Schmuck und Bargeld.

Ebenfalls in Wehdem hebelten Eindrecher in der Nacht zu Samstag ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Molkenstraße auf. Sie erbeuteten eine geringe Summe Bargeld.

In der Nacht zu Samstag verzeichnete die Polizei zwei Einbruchsversuche. Hierbei hebelten die Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Glockenweg von Niedermehnen auf. Nach derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen wurde aber aus dem Haus nichts entwendet.

Jugendliche beobachtet

Die Postfiliale in Dielingen war ein weiteres Ziel von Einbrechern. Auch hier versuchten die Einbrecher, die Eingangstür zum Ladenlokal aufzuhebeln. Hierbei wurde die Tür erheblich beschädigt. Eine Zeugin wurde im Tatzeitraum auf laute Geräusche aufmerksam. So bemerkte sie am Freitagabend gegen 20.30 Uhr in Tatortnähe drei Jugendliche im Alter von zirka 18 Jahren, die sich von der Dielinger Straße zu Fuß in Richtung Ortszentrum bewegten. Zwei waren bekleidet mit helleren und einer mit einer dunklen Kapuzenjacke. Ob die Beobachtung im Zusammenhang mit der Tat steht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagmittag suchte Einbrecher ein Einfamilienhaus in Oppendorf heim. Auch hier hebelten die Täter eine Tür eines Einfamilienhauses in der Straße Am Osterberg auf. Beim Durchsuchen des Hauses fielen ihnen Elektronikgeräte, Schmuck und Uhren in die Hand.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Minden-Lübbecke auf ihre Einbruchskarten im Internet hin. Des Weiteren können für die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sämtliche verdächtige Wahrnehmungen hilfreich sein. Hinweise erbittet die Polizei in Lübbecke unter der Telefonnummer 05741/2770 oder per E-Mail an einbruchhinweis.minden@polizei.nrw.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Kommentare