Spaß und Stärkung bei Country-Tourenfahrt

120 Biker im Stemweder Berg

+
Der RSC Niedermehnen schickte die Radsportler bei bestem Wetter durch den Stemweder Berg. 

Wehdem - Über ideales Radfahrwetter freuten sich am Sonnabend annähernd 120 Teilnehmer, die bei der achten Auflage der Country-Tourenfahrt (CTF) „Durch den Stemweder Berg“ an den Start gingen. Veranstaltet hatte den Rundkurs ohne Zeitnahme und Rangliste erneut der Radsportclub (RSC) Westfalia Niedermehnen.

„Nach den überaus erfolgreichen Veranstaltungen in den zurückliegenden Jahre freuen wir uns, in diesem Jahr wieder ein großes Teilnehmerfeld verbuchen zu können“, sagte Thorsten Möller, Vorsitzender des RSC Niedermehnen. Immer mehr im Trend seien sogenannte Fat-Bikes mit vier bis fünf Zoll-Reifen. „Das ist ein besonderes Erlebnis“, machte Organisator Reinhard Hegerfeld am Rande deutlich.

Auf öffentlichen Feld- und Waldwegen ging es durch den landschaftlich attraktiven Stemweder Berg. Für die Teilnahme an der CTF war vor dem Start eine Anmeldung mit Entrichtung einer Teilnehmergebühr notwendig. Zwischen 9 und 11 Uhr hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Nah und Fern dann die Möglichkeit, sich von der Begegnungsstätte in Wehdem aus auf den Weg zu machen.

Je nach Kraft und Kondition leisteten die Teilnehmer Höchstleistungen – von einer bis drei Runden im Stemweder Berg. Das hieß für die Biker 21, 39 oder 58 Kilometer lange Strecken mit etwa 400, 800 oder 1 200 Höhenmeter zu fahren. An zwei Kontrollpunkten je Runde gab es Müslibrot, Bananen, Wasser und Cola zum Energie auftanken. „Das Müslibrot ist immer sehr begehrt“, weiß Hegerfeld aus Erfahrung.

Das gute Wetter am Sonnabend nutzten etliche Teilnehmer, um gleich zwei oder drei Runden zu fahren. Das Besondere an der Tour, lobten die Radfahrer, seien nicht nur die perfekt ausgeschilderten Wege, sondern auch die gute Verpflegung, die es für das Startgeld gebe und vor allem der Spaß. Selbst jüngere und ältere Teilnehmer könnten auf der Strecke problemlos bestehen. Zurück am Ziel in Wehdem gab es für die Teilnehmer Kaffee und Kuchen und so ließen die Mountainbiker das Radsport-Event nach dem Ritt durch den Stemweder Berg gesellig ausklingen. Der Dank des RSC-Teams galt den Waldbesitzern für die Erlaubnis, die Tour im Stemweder Berg durchzuführen. 

hm

Mehr zum Thema:

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Meistgelesene Artikel

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Ärztehaus: Grundstein liegt

Ärztehaus: Grundstein liegt

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Kommentare