Stoppelmarkt-Rückweg: Mit Auto gegen Baum

Beifahrerin wird schwer verletzt

Mit der Beifahrerseite prallte der Audi gegen einen Baum. Die 20-jährige Beifahrerin wurde daher schwer verletzt, die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. - Foto: Dutschek

Hunteburg - Am Sonntagmorgen verunglückten zwei junge Frauen auf der B  51 in Höhe Meyerhöfener Straße in Hunteburg. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden 20-Jährigen mit einem Audi A3 gegen kurz vor halb acht auf dem Rückweg vom Stoppelmarkt, als die Fahrerin von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.

Um 7.26 Uhr alarmierte die Regionalleitstelle Osnabrück den Notarzt, zwei Rettungswagen, Sanitäter aus Hunteburg sowie die Polizei zur Unfallstelle. Die 20-jährige Fahrerin aus Pr. Oldendorf war mit ihrem Audi auf der Bundesstraße von Diepholz in Richtung Bohmte unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß eine ebenfalls 20-Jährige aus Bad Essen. 

Kurz vor der Abfahrt Meyerhöfener Straße kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Audi schleuderte anschließend durch den Graben, überschlug sich und kam auf einem Feld in Seitenlage zum Stillstand, heißt es im Polizeibericht.

Ersthelfer kümmerten sich um die verletzten Frauen, die sich selbstständig aus dem Wagen befreien konnten. Die Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Mit notärztlicher Begleitung wurde sie ins Marienhospital Osnabrück gebracht. Die leicht verletzte Fahrerin kam ins Krankenhaus nach Ostercappeln.

Das Fahrzeug wurde völlig demoliert. Durch die Wucht des Aufpralls lösten sich der Motor und ein Rad. Am Fahrzeug machten die Polizisten einen Totalschaden aus. Alkohol spielte bei diesem Unfall keine Rolle, so die Meinung der Beamten. - hdu

Mehr zum Thema:

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Nachdenkliche Töne

Nachdenkliche Töne

Kommentare