42 Mal ausgerückt / Milinski neuer stellvertretender Löschgruppenführer

Einsätze hinterlassen Spuren

+
Herzlich gratulierten Jörn und Uwe Stubbe dem treuen Unterbrandmeister Friedrich Schmidt (v.l.), der seit 50 Jahren seinen Dienst in der Haldemer Löschgruppe versieht.

Haldem - Vier Todesopfer bei Einsätzen haben Spuren bei den Feuerwehrmännern hinterlassen. Die psychische Belastung für die Haldemer Kameraden war besonders intensiv. Mit insgesamt 42 Einsätzen war 2015 für die Löschgruppe Haldem in der Freiwilligen Feuerwehr Stemwede eines der ereignisreichsten Jahre überhaupt. Das zurückliegende Jahr war geprägt von schweren Verkehrsunfällen, vielen Brandeinsätzen sowie dem großen Unwetter in Levern.

Darüber hinaus wurde die gesamte Bandbreite der Feuerwehreinsätze absolviert. Sieben Mal wurden die Kameraden zu Brandeinsätzen gerufen, 15 Mal von verschiedenen Brandmeldeanlagen alarmiert, acht Mal leistete die Löschgruppe Hilfe bei Verkehrsunfällen mit der Rettungsschere. Außerdem rückten die Kameraden zu Sturmschäden, Hochwasser, technischer und sonstiger Hilfeleistung aus. Dabei leisteten die Kameraden insgesamt 530 Stunden Dienst.

Beste Einsatzbeteiligung bescheinigte Löschgruppenführer Jörn Stubbe Andre Fischer, Niklas Beneker und Christian Funke. Insgesamt hat die Löschgruppe 33 reguläre Dienste absolviert. Beste Dienstbeteiligung verbuchten Torsten Fischer, Andre Fischer und Christian Funke.

Den Mitgliederstand der Löschgruppe Haldem bezifferte Stubbe auf 265. „Das sind 227 aktive und passive Kameraden sowie 38 Mitglieder der Jugendfeuerwehr“, so Stubbe. Den aktiven Dienst in der Löschgruppe versehen derzeit 32 Kameraden, das Durchschnittsalter liegt bei 36 Jahren. 19 Kameraden sind Ehrenmitglieder, 20 gehören der Alters- und Ehrenabteilung an, 156 Kameraden sind Förderer der Löschgruppe.

Gemeindebrandmeister Joachim Lübke beförderte Patrick Stubbe zum Hauptfeuerwehrmann, Simon Kellermann und Oliver Schwettmann zu Unterbrandmeistern und Christian Milinski zum Brandmeister. Milinski wurde außerdem zum neuen stellvertretenden Löschgruppenführer ernannt und ist damit Nachfolger von Hauptbrandmeister Torsten Fischer, der nach sieben Jahren sein Amt zur Verfügung stellte.

Den Truppmann-1-Lehrgang und den Sprechfunkerlehrgang bestanden Andreas Funke und Axel Vordemfelde, Niklas Beneker absolvierte den Maschinistenlehrgang. Den Truppführer-Lehrgang besuchten Simon Kellermann und Oliver Schwettmann, Kellermann nahm außerdem am TH-Wald-Lehrgang teil. Christian Milinski absolvierte die Truppführerfortbildung ABC, den FIII-Vorbereitungslehrgang und den FIII-Lehrgang für Brandmeister. An der Seminarreihe „Psychosoziale Unterstützung“ nahm Torsten Fischer teil. Jörn Stubbe besuchte das Seminar „Mitarbeiterführung für Führungskräfte“, „Atemschutzeinsatz in der Zukunft“ besuchten Jörn und Uwe Stubbe. Letzterer war auch beim Seminar „Ölschadenbeseitigung auf Straßenflächen“ dabei. Niclas Kreyenhagen und Frederik Pannen nahmen an der Heißausbildung Atemschutzgeräteträger teil, ein Fahrsicherheitstraining bestand Stefan Schmidt.

Für die erfolgreiche Teilnahme an der Leistungsbewertung in Hille überreichte Zugführer Uwe Stubbe das Leistungsabzeichen in Bronze an Andreas Funke und Axel Vordemfelde, in Silber an Niklas Beneker, in Gold an Christian Milinski und Veit Steinbreis sowie die Sonderstufe Gold mit Jahreszahl 25 an Andre Fischer.

Der Löschgruppenführer und sein neuer Stellvertreter Christian Milinski bedankten sich mit einem Präsent für 50-jährige Mitgliedschaft in der Löschgruppe Haldem bei Unterbrandmeister Friedrich Schmidt und Oberfeuerwehrmann Helmut Gaskamp.

hm

Mehr zum Thema:

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Ermittler verdächtigen Patientin der Brandstiftung

Die neuen E-Autos aus Paris

Die neuen E-Autos aus Paris

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Brennende Pfanne in verlassener Wohnung

Brennende Pfanne in verlassener Wohnung

Kommentare