Manuela Schlömp ist neue Kreiskönigin 

Oppenweherin holt Trophäe

Die stellvertretende Kreis-Damenleiterin Heike Vogt (Mitte) gratulierte den neuen Kreisköniginnen Nele Wilking aus Haldem (l.) und Manuela Schlömp aus Oppenwehe - Foto: DK

Sielhorst - Die große Schützenfamilie im Schützenkreis Lübbecke ist am Wochenende noch ein bisschen mehr zusammengerückt und feierte im Dorfgemeinschaftshaus Sielhorst. Und zwei Majestätinnen hatten so richtig Grund, sich zu freuen. Manuela Schlömp vom Schützenverein Oppenwehe siegte beim Kreisvergleich der Altköniginnen. Bei den Jungköniginnen setzte sich Nele Wilking aus Haldem durch.

Die Gastgeber vom Schützenverein Sielhorst um Major Hans-Jürgen Peper hatten alles richtig gemacht. Beste Stimmung, ein spannendes Schießen – es war eine rundum gelungene Aktion. Und richtig gefeiert wurde nach der Proklamation, die die stellvertretende Kreis-Damenleiterin Heike Vogt vornahm. Dabei assistierte ihr Jörg Lehde aus Sielhorst. Auch die neue Meyton-Schießanlage der Sielhorster bestand ihren ersten überörtlichen Wettkampf.

Bei den Jungköniginnen setzte sich in einem spannenden Entscheid die Haldemerin Nele Wilking durch. Sie verwies Anna-Lena Nimz aus Offelten und Sina Lehde aus Sielhorst auf die Plätze zwei und drei. Auf den weiteren Rängen landeten Julia Klamor (Oppenwehe), Joana Döpke (Rahden), Chantal Wilking (Arrenkamp), Friederike Heselmeier (Drohne), Lena Escher (Reiningen), Leandra Schwengel (Levern), Sandra Peper (Alt-Espelkamp), Charlott Gräber (Gehlenbeck), Carla Spreen (Oppendorf), Rebecca Spreen (Nettelstedt), Kirsten Wippermann (Varl), Meike Neuhaus (Frotheim), Jenny Plüschau (Vehlage), Joanna Knipstein (Varlheide), Marie Bergholz (Stelle-Stellerloh), Ina Kottenbrink (Tonnenheide), Sarah Hafer (Wehdem), Carolin Dresselhaus (Pr. Ströhen), Laura Kunter (Wehe) und als Trägerin der „roten Laterne“ Carina Burkamp (Hollwede).

Bei den Altköniginnen entschied die Oppenweherin Manuela Schlömp ganz knapp den Wettkampf zu ihren Gunsten. Zweite wurde Meike Pick aus Tonnenheide, Drittplatzierte war Katja May aus Varl.

Auf den weiteren Plätzen folgten Andrea Brandt (Offelten), Melanie Hülshorst (Wehe), Michaela Kopmann (Sielhorst), Gudrun Sander (Westrup), Olga Schulte (Varlheide), Birgit Dyck (Frotheim), Bea Döpke (Rahden), Melanie Domke (Reiningen), Birgit Dürre (Vehlage), Anna Nordhoff (Drohne), Melanie Wippermann (Espelkamp), Silke Martens (Haldem), Annette Struckmeier (Oppendorf), Anke Möller (Hollwede), Astrid Thie (Alt-Espelkamp), Barbara Schmidt (Pr. Ströhen), Elke Kuhlmann (Tielge), Elke Siekermann (Wehdem) und Annette Pape (Levern) als Gewinnerin der „roten Laterne“. Für die Aufsicht waren Schießleiter Jörg Lehde und Matthias Spielker zuständig. Die Standaufsicht auf dem Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus Sielhorst lag in den Händen von Carsten Jekel, Dörte Halve, Reinhard Bollhorst und Tanja Wehmeier. - DK

Mehr zum Thema:

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Kommentare