Sommerliches Parkvergnügen im Gartenzauber zieht viele Besucher nach Pr. Ströhen

Kunst und Genüsse auf rund 10.000 Quadratmetern

Linie für Linie verzierte Jürgen Peter die Haut seiner Partnerin Tanja Nomelia Siering. In Pr. Ströhen präsentierte der Bad Oeynhauser Künstler und Architekt Interessierten die Kunst des Body-Paintings. - Fotos: Schmidt

Pr. Ströhen - Das sommerliche Parkvergnügen im Café Gartenzauber in Pr. Ströhen bot am Sonntag Reizvolles für alle Sinne: prächtige Pflanzen, Kunsthandwerk, saftige Kuchen und Steaks, Live-Musik von Achim Bütow und vieles mehr. Unzählige Besucher nahmen das Angebot wahr – ganz zur Freude von Ramona Deutscher, die den Gartenzauber mit ihrem Partner Stefan Windhorst betreibt. „Wir hätten es uns nicht besser wünschen können“, beurteilte sie gegen Mittag die Resonanz.

Auf der gut 10.000 Quadratmeter großen Gartenlandschaft präsentierten Aussteller Getöpfertes, Holzarbeiten, Pflanzen, Eingewecktes, Seife, gemalte Bilder, Ponchos oder auch Deko-Elemente aus Metall.

In einer Ecke hatte Achim Meier aus Dielingen Deko-Figuren aus Altmetall aufgereiht, zum Beispiel blumenförmige Gartenstecker aus alten Hufeisen oder einen Tannenbaum aus einer ausgedienten Fahrradkette. Er sammle das Altmetall, seine Freundin Andrea Engfer schweiße es dann zu Kunstwerken zusammen, erzählt er. Seit Kurzem würden sie die Werke auf verschiedenen Veranstaltungen ausstellen. „Das Schöne daran ist, dass man mit vielen Leuten ins Gespräch kommt“, findet Meier.

Viele Blicke zog auch Jürgen Peter auf sich. Der Bad Oeynhauser Künstler und Designer zeigte sein Talent beim Body-Painting, dem Bemalen von menschlichen Körpern. Wenn sich gerade niemand die Haut verzieren lassen wollte, bemalte er seine Partnerin Tanja Nomelia Siering mit geschwungenen, fast schon floralen Linien.

Die Aussteller sind laut Ramona Deutscher mit Bedacht gewählt. Ihr sei wichtig gewesen, dass sie etwas mit Gärten oder der Natur zu tun haben.

Für Deutscher ist eines sicher: „Ohne die Familie würde es nicht gehen“, sagt sie mit Blick auf den Aufwand von Veranstaltungen wie dem sommerlichen Parkvergnügen. Das Café Gartenzauber sei ein Familienbetrieb, jeder helfe dem Anderen. So auch am Sonntag. Hinzu käme die wertvolle Hilfe von Freunden und wenigen Mitarbeitern.

Das Parkvergügen war für dieses Jahr die letzte große Veranstaltungen in dem Garten an der Gerlager Straße 2. Für Gruppen ist der Garten nach Absprache noch bis Ende September geöffnet. - ks

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Nachdenkliche Töne

Nachdenkliche Töne

Kommentare