Antrag für bunte Betonmauer und stadt-typische Figuren

Grünen-Fraktion will Rahden künstlerisch aufwerten

+
Die Verladerampe des Netto-Marktes in Rahden zum Ortgies-Parkplatz ist derzeit reiner Beton. Die Grünen wünschen sich, dass sie künsterlisch aufgewertet und bemalt wird. 

Rahden - Unter dem Motto „Unsere Stadt soll schöner werden“ schlagen die Rahdener Grünen vor, die Betonmauer an der Verladerampe des Netto-Marktes bemalen zu lassen. Die Verwaltung soll diesbezüglich mit dem Eigentümer Kontakt aufnehmen und das Einverständnis einholen, fordern die Grünen in einem Antrag an Bürgermeister Dr. Bert Honsel.

Ein weiterer Vorschlag der Grünen: An repräsentativen Stellen könnten für Rahden typische Figuren wie ein Kiepenkerl aufgestellt werden. „Kunst im Öffentlichen Raum ist bisher in Rahden noch kaum vorhanden“, begründen die Grünen ihren Antrag. Das positive Beispiel der bemalten Verteilerkästen zeige jedoch, dass sich „noch Einiges entwickeln kann“. Der Antrag sollte daher als Anstoß für weitere Ideen verstanden werden.

Für die Betonmauer am Netto regen die Grünen in dem Antrag an, dass die Verwaltung mit den weiterführenden Schulen Kontakt aufnimmt, um die Gestaltung in einer Gemeinschafts-Kunstaktion durchzuführen. „Das hätte einen hohen Identifikationswert der Schüler zur Folge“, sind sich die Parteimitglieder sicher. Auch heimische Künstler sollen im Form eines Ideenwettbewerbs bei der Gestaltung der Figuren einbezogen werden. Für die Finanzierung schlägt die Grünen-Fraktion der Verwaltung vor, den Innenstadtfond zu nutzen, „der bei dieser Gelegenheit wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit kommen könnte und somit möglicherweise ein höheres Spendenaufkommen bewirkt“. Zur Höhe der Kosten können noch keine konkreten Zahlen genannt werden – im Wesentlichen wird es sich um Materialkosten handeln, so die Grünen.

Mehr zum Thema:

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Nienburger Kreisleistungspflügen

Nienburger Kreisleistungspflügen

Meistgelesene Artikel

Bus brennt komplett aus

Bus brennt komplett aus

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

Feuerwehrmännern wird im Container ganz schön heiß

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

26-Jähriger stürzt samt Rad und Kind zu Boden

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Aufmerksame Frau bringt betrunkenen Autofahrer zur Polizei

Kommentare