Museumshof-Saison endet mit Wurstetag

Fleischer zerlegt Schwein

+
Beim Wursten auf dem Museumshof können auch Kinder helfen. Die Zerlegung des Schweins erfolgt in mehreren Etappen, damit möglichst viele Besucher dabei sein können.

Rahden - Wer Wurst möchte, geht heutzutage einfach in den Supermarkt oder zum Metzger. Immer weniger Menschen wissen, wie man ein Schwein nach alter Technik zerlegt und verwurstet. Daher lädt das Team des Rahdener Museumshofes für Sonntag, 9. Oktober, ab 11 Uhr zum traditionellen Wurstetag ein. Mit dem Aktionstag endet die diesjährige Saison des Freiluftmuseums.

Die Schlachterei Schröder zeigt ab 13 Uhr auf der Deele des Haupthauses, wie aus einem Schwein Wurst wird. Der Fleischer arbeitet in Etappen, damit möglichst viele Besucher teilhaben können.

Im Lütken Hus ist die Stickgruppe aktiv und die Strickeschläger zeigen ihr Handwerk hinter der alten Scheune. Des Weiteren laden zahlreiche herbstliche Stände zum Bummeln ein, die Westfälische Wildkammer aus Pr. Ströhen verkauft besondere Spezialitäten und auf die kleinen Besucher wartet ein tolles Bastelprogramm und eine Hüpfburg.

Weitere Höhepunkte: Die mikroskopische Fleischuntersuchung mit historischen Geräten und die Sauerkrautverarbeitung zu Omas Zeiten sein. Ihre eingelegten Bohnen werden die „Bohnen-Omis“ zum letzten Mal verkaufen. Sie lösen sich wegen mangelndem Nachwuchs auf.

Kartoffelverkauf fällt aus

Der Kartoffelverkauf der Kleinfeldgruppe des Museumshofes fällt in diesem Jahr aus. Die Ernte ist zu gering ausgefallen. Zurückzuführen ist dies wahrscheinlich auf den schweren Hagel im Juni, als die Knollen noch im Wachstum waren, vermutet das Team des Museumshofes. Die Triebe seien leider zerstört worden. Dafür gibt es Kürbisse in verschieden Größen und Formen, die die Besucher kaufen können.

Nach der großen Nachfrage im letzten Jahr wird wieder das Uchter Saftmobil zu Besuch sein. Alle Apfel- und Birnenbaumbesitzer, die ihren eigenen Saft genießen möchten, können sich anmelden und Ihr Obst vorbeibringen. Anmeldungen werden in der Touristinfo der Stadt Rahden unter Telefon 05771/7350 entgegen genommen. Es gilt eine Mindestmenge von 50 Kilogramm pro Pressung.

Zur Stärkung werden deftige Speisen angeboten. Außerdem backt der Förderverein Kuchen im historischen Steinbackofen. Außerdem wird die Rossmühle ab 13 Uhr stündlich in Betrieb sein und Besucher können Kutschfahrten unternehmen.

Mehr zum Thema:

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Kommentare