Einladung zur Probe am Sonntag

Spielmannszug Sielhorst feiert 90. Geburtstag beim Schützenfest 

+
Der Spielmannszug Sielhorst feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Den Musikern wäre es eine Ehre, zu diesem Anlass gemeinsam mit ehemaligen Spielleuten die Lippen zu spitzen und die Stöcker in Anschlag zu nehmen. 

Sielhorst - Vor rund 90 Jahren, am 9. April 1926, wurde der Spielmannszug Sielhorst gegründet. Der heutige Vorsitzende Daniel Telkemeyer nimmt dies zum Anlass, einen Dank an alle aktuellen und ehemaligen Mitglieder auszusprechen: „Sie haben mit ihrem jahrelangen Einsatz für den Spielmannszug und der Leidenschaft und Begeisterung an der Marschmusik den Spielmannszug Sielhorst maßgeblich geprägt und ihn zu dem geformt, der er heute ist.“ Dies soll mit einem gemeinsamen Bühnenstück zelebriert werden.

Dem Spielmannszug wäre es laut Telkemeyer eine Ehre, wenn die ehemaligen und passiven Mitglieder gemeinsam mit den aktiven Musikern auf dem Sielhorster Schützenfest am Sonnabend, 6. August, gegen 18 Uhr noch einmal die Lippen spitzen, die Stöcker in Anschlag nehmen oder den Stab zum Dirigieren schwingen würden. Anschließend soll ein Rückblick auf die erlebte Zeit im Spielmannszug möglich sein. Der ein oder andere dürfte sich dabei im Zelt auf Polaroid wiederfinden.

Ganz unvorbereitet wollen die Spielleute dieses Bühnenstück jedoch nicht angehen. Für den morgigen Sonntag, 31. Juli, laden sie daher die ehemaligen und passiven Mitglieder ab 15 Uhr zu einem Übungs-Nachmittag im Dorfgemeinschaftshaus ein. Die Instrumente werden gestellt und für Essen und Trinken wird auch gesorgt sein. Im Anschluss ist ein gemeinsames Grillen geplant. Damit die Verantwortlichen des Spielmannszuges besser planen können, bitten sie um eine kurze Rückmeldung beim Vereinsvorsitzenden Daniel Telkemeyer oder seiner Stellvertreterin Katrin Krämer. Die Rückmeldung ist auch per E-Mail möglich an sz-sielhorst@outlook.com.

Gruppe auf 33 aktive Musiker angewachsen

Bei der Gründung zählte der Spielmannszug fünf Trommler und zwei Flöten unter der Stabführung von Heinrich Drunagel. Mittlerweile ist die Gruppe auf 33 aktive Musiker und 22 passive Mitglieder gewachsen. Noch nicht in der Statistik erfasst sind sechs Kinder, die vor Kurzem angefangen haben (Fünf Flöten und ein Trommler). Derzeitiger Tambourmajor ist Thomas Döpke.

Telkemeyer dankt allen, die sich für den Spielmannszug einsetzen: „Ich als Vorsitzender bin stolz auf unseren Verein, darauf, dass die Mitglieder immer noch zur Stange halten und auch die Jüngeren und Kinder noch Spaß am Musizieren und noch viel wichtiger an der Gemeinschaft im Spielmannszug haben. Und das gerade in Zeiten, in der Vereine wie Spielmannszüge antiquiert wirken und mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen haben. Es ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit mehr, dass jeder Schützenverein auch seinen eigenen Spielmannszug hat. Dies hat sich im vergangenen Jahr durch zahlreiche Anfragen umliegender Schützenvereine im Kreis Minden-Lübbecke und über die Landesgrenze hinaus in Richtung Niedersachsen gezeigt“, so der Vorsitzende des Spielmannszugs.

Mehr zum Thema:

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Nachdenkliche Töne

Nachdenkliche Töne

Kommentare