Polizei leitet Verfahren gegen 26-Jährigen ein

Autofahrer zwei Mal betrunken gestoppt

Minden - Gleich zwei Mal alkoholisiert hinter dem Steuer seines Autos sitzend, hat die Polizei in Minden einen 26-jährigen Mann in der Nacht zu Samstag gestoppt.

Zunächst war der Mindener den Beamten des Verkehrsdienstes um kurz vor 1 Uhr aufgefallen, als der entgegengesetzt der Einbahnstraße fahrend auf der Königstraße unterwegs war. Der 26-Jährige kam aus Richtung der Simeonstraße und versuchte noch in der Umradstraße zu wenden, als er den Streifenwagen bemerkte. Nicht unbemerkt blieb bei der anschließenden Kontrolle auch die Alkoholfahne des Mannes, heißt es im Polizeibericht.

Nach einer Blutprobe und dem Hinweis der Polizisten, dass er nun nicht mehr Auto fahrend dürfe, konnte der 26-Jährige zu Fuß die Polizeiwache verlassen. Keine zwei Stunden später wurde der Mann allerdings erneut von den Ordnungshütern im Stadtgebiet angehalten, immer noch mit zu viel Alkohol im Blut. Abermals ließen die Beamten bei ihm eine Blutprobe entnehmen. Zudem leiteten die Polizisten zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den 26-Jährigen ein.

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Ärztehaus: Grundstein liegt

Ärztehaus: Grundstein liegt

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Kommentare