Landfrauenservice Minden-Lübbecke feiert 20-jähriges Bestehen

Wichtiger Botschafter dieser Region

Landfrauenpräsidentin Regine Selhorst lobte das politische Engagement des Landfrauenservice. - Foto: Lohmeyer-Lorek

Minden-Lübbecke - Kuh Elsa hatte es eilig und spannte die Schaulustigen nicht lange auf die Folter. Bereits nach fünf Minuten hinterließ sie den ersehnten Fladen in einem der 567 Felder, die der Landfrauenservice auf Grönemeyers Wiese in Stockhausen markiert hatte.

Dieser originelle Einfall der „Kuhfladenlotterie“ war ein gelungener Auftakt zum 20-jähriges Bestehen des Landfrauenservices Minden-Lübbecke. Zahlreiche Besucher und Ehrengäste hatten sich am Besucherzentrum in Stockhausen eingefunden, um einen fröhlichen Nachmittag zu verbringen.

In Ihrem Begrüßung gab die erste Vorsitzende Iris Niermeyer einen kurzen Abriss über die Geschichte des Landfrauenservices Minden-Lübbecke. Vor 20 Jahren bot der Verein zunächst als Landfrauenservice Lübbecke Frauen aus der Region eine Möglichkeit, ihr Einkommen zu verbessern. Mit dem Haushaltsservice, den Gästeführungen und der Aufklärung über Ernährung an Schulen habe alles begonnen. 

In diesen Bereichen seien die Landfrauen bis heute sehr erfolgreich, was nicht zuletzt dem starken ehrenamtlichen Engagement vieler Frauen zu verdanken sei. Niermeyers Dank galt insbesondere dem Vorbereitungsteam aus den Vorstandsmitgliedern Eva Meier, Andrea Klasing, Tia Sudeck und Annegret Treseler.

Engagiert in Familie, Bildung und Politik

Ihr Nachredner Uwe Kröger als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lübbecke lobte die Landfrauen als einen Verbund, der sich in allen gesellschaftlichen Fragen engagiere und ein beeindruckendes Veranstaltungsprogramm aufzuweisen habe. Auch Landrat Dr. Ralf Niermann lobte die Landfrauen als einen „wichtigen Botschafter der Region“, der mit der Bildung rund um den Tisch einen wesentlichen Beitrag zum Thema Familie und Bildung leiste. Landfrauenpräsidentin Regine Selhorst betonte in ihrem Grußwort, dass sich der Landfrauenservice bei politisch aktuellen Themen, beispielsweise in der Flüchtlingsarbeit engagierte und von Tapas bis Fahrtraining eine große Vielfalt an Themen abdeckte.

Während Kuh Elsa das Lotteriefeld eroberte (nachdem der Landrat die Kuhglocke geläutet hatte), fanden auf der Bühne einige Interviews statt, in denen Werner Hundt (Amt für Wirtschaftsförderung) und Gudrun Holzmeier über die Anfänge des Landfrauenservice berichteten. Rund um die Begegnungsstätte war eine richtige Partymeile entstanden mit Gourmetangeboten wie Zwiebelkuchen und Bratwurst sowie Milchreis und Shakes. Die Beköstigung übernahm neben dem Landfrauenservice die Backgruppe Stockhausen. Die Infostände von Landfrauen und Raiffeisenmarkt fanden ebenfalls große Beachtung.

Auch für die Unterhaltung der Kinder war ausreichend gesorgt. Gummistiefel-Weitwurf, Kinderschminken und Ponyreiten waren nur einige Attraktionen für die jüngere Generation. Während der neunjährige Moritz aus Rödinghausen sich beim Melken an einer Holzkuh übte (von der Landjugend organisiert), sammelte der achtjährige Aiden erste Erfahrungen im Gummistiefel-Weitwurf. „Ich mache das zum ersten Mal, das war echt toll“, so der junge Bünder.

Der Hauptgewinn, eine dreitägige politische Reise nach Berlin, gespendet von Achim Post, ging an Gundi Meier aus Stemwede. Über den zweiten Preis, zwei Tage Düsseldorf mit Übernachtung und Besuch des Landtags, freute sich Lilo Becker aus Lübbecke. Der dritte Preis, vom Verein Herrenhäuser und Parks gespendet, eine Bustour zu den Herrenhäusern mit Aschemeyer, ging an Annegret Wessel aus Stemwede. Weiterhin wurden mehr als 50 Sachpreise verlost.

IL

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Kommentare