Jugendamtselternbeirat des Kreises neu gewählt 

Eltern bekommen eine Stimme

Der neue Jugendamtselternbeirat will die Kommunikation weiter ausbauen: (v.l.) Jessica Becker, Rita Demann, Britt Kamann-Henke, Daniele Helmich, Wolfgang Friedl, Janine Klostermeyer, Sandra Bröker-Brandt, Nicole Nottmeier, Tatjana Isaak und Nikolaus Netzel. - Foto: Marina Teuber/ Wolfgang Friedl

Minden-Lübbecke - Zum Jugendamtsbezirk des Kreises Minden-Lübbecke gehören insgesamt 78 Tageseinrichtungen für Kinder in den acht Kommunen Espelkamp, Hille, Hüllhorst, Lübbecke, Petershagen, Pr. Oldendorf, Rahden und Stemwede. Durch den Jugendamtselternbeirat werden die Mitwirkungsrechte der Eltern gestärkt.

Elternratsvorsitzende und deren Stellvertreter aus 27 Kindertageseinrichtungen sind nun der Einladung des Jugendamtes des Kreises gefolgt und haben den Jugendamtselternbeirat für das Kindergartenjahr 2016/2017 gewählt. Der Jugendamtselternbeirat bestimmte aus seiner Mitte einen Vorstand, bestehend aus zehn Personen.

Als erster Vorsitzender wurde in diesem Rahmen Wolfgang Friedl gewählt, als Vertreterin steht ihm Sandra Bröker-Brandt zur Seite. Der Vorstand wird vervollständigt durch Jessica Becker, Britta Demann, Tatjana Isaak, Brit Kamann-Henke, Janine Klostermeyer, Nicole Nottmeier, Daniel Helmich und Nikolaus Netzel, berichtet des Jugendamt des Kreises nun in einer Pressemitteilung.

Der Jugendamtselternbeirat vertritt demnach die Interessen der Eltern gegenüber dem Jugendamt und den Trägern der Tageseinrichtungen. Besonderes Anliegen des neuen Beirates ist der Ausbau einer guten Kommunikation zwischen Eltern, Jugendamtselternbeirat und dem Kreisjugendamt, stellten die Amtsträger zu Beginn klar.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

In Anerkennung und zur Stärkung der Mitwirkungsrechte des Jugendamtselternbeirates hat der Jugendhilfeausschuss des Kreises dem Vorsitzenden und seiner Stellvertreterin jeweils eine beratende Stimme in seinem Gremium eingeräumt.

Landrat Dr. Ralf Niermann begrüßt ausdrücklich die Arbeit des Elternbeirates als verbindendes Glied zwischen Eltern und dem Jugendamt als Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Dabei werde besonderer Wert auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt, so der Landrat.

Die Jugendamtselternbeiräte des Landes Nordrhein-Westfalen wählen der Mitteilung zufolge zu dem für die Region zuständigen Beirat auch einen Landeselternbeirat. Dieser kann an grundlegenden und zentralen Entscheidungen für alle Kindertageseinrichtungen in NRW mitwirken.

Mehr zum Thema:

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Meistgelesene Artikel

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Schwangere prallt mit Auto gegen Baum

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Kommentare