Polizei sieht Zusammenhänge mit Haldem

Einbrecher stehlen Zigaretten mit Bettlaken

Der Glaseinsatz der Eingangstür der Tankstelle wurde von den Einbrechern herausgeschlagen. - Foto: Polizei

Hille - Auf Zigaretten hatten es drei maskierte Einbrecher abgesehen, als sie in der Nacht zu Freitag gewaltsam in die Tankstelle „Route 65“ in Rothenuffeln eindrangen. Die Polizei geht davon aus, dass das Trio anschließend mit einem Auto flüchtete.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler ereignete sich der Einbruch an der Lübbecker Straße (B 65) gegen 3.20 Uhr. Die Täter schlugen zunächst den Glaseinsatz der Eingangstür heraus, brachen ein Schutzrollo auf und rafften die sich dahinter befindlichen Zigarettenstangen in einem Bettlaken zusammen. Die Beamten vermuten, dass der Einbruch nur wenige Minuten dauerte. Eine Mitarbeiterin der Tankstelle entdeckte am Morgen den Einbruch und verständigte die Polizei.

Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang mit eine gleichgelagerten Einbruch in einen Frischemarkt in Haldem. Wie bereits berichtet, waren hier in der Nacht zu Donnerstag ebenfalls drei maskierte Männer gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatten sich zielgerichtet zu dem Tabakwarenstand begeben. Die Polizei bittet Zeugen, denen in der Nacht zu Freitag in Rothenuffeln ein mit mehreren Personen besetztes Fahrzeug aufgefallen ist, sich bei ihr unter Telefon 0571/88660 zu melden.

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Kommentare