„Focus on Dance“ zeigt das Beste aus 25 Jahren

Streifzug durch verschiedene Tanzstile

Das Beste aus 25 Jahren: Bei der Jubiläumsshow präsentierten die Tänzerinnen von Focus on Dance im Neuen Theater Espelkamp einen abwechslungsreichen Streifzug durch Jazz-, Stepp- und irischen Tanz. - Foto: Rohlfing

Espelkamp - Von Sonja Rohlfing. Farbenfroh, temperamentvoll, temporeich – zum Jubiläum fuhr „Focus on Dance“ groß auf. Im Neuen Theater Espelkamp präsentierte die Tanzformation der Volkshochschule (VHS) Lübbecker Land das Beste aus 25 Jahren und sechs Bühnenshows.

Mit dem dynamischen Streifzug durch Jazz-, Stepp- und irischen Tanz beeindruckten die Akteure dabei einmal mehr das Publikum. Als Gast zu dem Silberjubiläum hatten die Tänzerinnen die Showband „Falcon Regiment“ aus Kleinendorf eingeladen.

25 Jahre, 25 Tänzerinnen, 25 Choreographien – das war der ursprüngliche Plan für die Geburtstagsshow. „Das hat aber nicht ganz geklappt“, sagt Ute Schumacher, seit 1991 Leiterin der Formation. Eine Tänzerin sei krank geworden. „Und aus über 100 Tänzen die 25 auszuwählen, war bei 25 Tänzerinnen sehr schwierig. So sind es 27 Tänze geworden.“

Das Repertoire reichte dabei mit „One“ aus „A Chorus Line“ oder „Jellicle Ball” aus „Cats“ von großen Musicals über Stücke aus Film („All that Jazz”) bis hin zu Jazz und Pop („A night like this“ oder „Black or White”). Auch Weihnachtliches wie „Rocking around the Christmas tree” oder „All I want for Christmas” fehlte zum Auftakt der Adventszeit nicht.

„Es ist uns immer eine große Freude, uns live von den ‚Falken‘ begleiten zu lassen“, erklärt Ute Schumacher. Die Musiker um Corps-Chef Harald Henke, deren Band ursprünglich aus dem Jugendspielmannzug Kleinendorf hervorgegangen ist, haben sich der dynamischen Musik nach dem Vorbild amerikanischer Show- und Marchingbands verschrieben. Sie harmonieren gut mit „Focus on Dance“.

Stolz auf „ihre“ Tanzgruppe ist VHS-Leiterin Anke Steinhauer. „Ich bin ganz begeistert. Das ist etwas ganz Besonderes“, bedankt sie sich bei Ute Schumacher und allen Akteuren. Man könne nur erahnen, wie viel Arbeit dahinter stecke. „Jazztanz gab es an der Volkshochschule schon vor 1991“, berichtet Ute Schumacher. 

Aus der Idee heraus auch aufzutreten, sei dann „Focus on Dance“ entstanden. Die Tänzerinnen der Formation, die mittlerweile zu einer festen Größe im Kulturprogramm der Region geworden ist, kommen aus dem gesamten Lübbecker Land. Wie in einer Ehe bis zur Silberhochzeit hat die Gruppe nicht nur Höhen erlebt. Die Liebe zum Tanzen, die Freude an Bewegung und die Freude, etwas in der Gruppe zu machen, haben sich jedoch als tragende Elemente erwiesen. „Viele sind schon ganz lange dabei“, berichtet Ute Schumacher.

„Die Leidenschaft zu tanzen hatte ich schon immer“, erzählt Su Hunsche. Sie ist von Anfang an in der Gruppe dabei. „Tanzen ist ein toller Ausgleich zum Beruf und macht mit den Mädels zusammen einfach Spaß.“ Noch relativ neu in der Gruppe ist Petra Tschee. „Es ist meine erste Show. Das ist sehr aufregend.“ Das Miteinander empfindet sie als sehr motivierend. 

„Das ist eine tolle Gruppe mit einer tollen Trainerin.“ In den zurückliegenden Jahren sind viele Freundschaften entstanden. Es wurden gemeinsame Reisen unternommen. 2014 waren die Tänzerinnen gemeinsam in New York, haben Workshops und Broadway-Aufführungen besucht. „Die Reise nach New York war eine super Motivation. Wir haben jede Menge Ideen mitgebracht“, verrät Ute Schumacher und lässt ahnen, dass die Jubiläumsshow nicht der Schlusspunkt hinter „Focus on Dance“ gewesen sein wird.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Feuer-Spektakel und Amaretto mit Sahnehäubchen

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

Tastatur und Unterlage fangen Feuer

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

THW freut sich über neuen Anhänger und Mannschaftslastwagen

Kommentare