Volksbildungswerk zieht Bilanz: Abo-Zahlen gehen zurück

Mit Rücklagen auch mal etwas wagen

Der Vorstand des Volksbildungswerks blickt positiv in die Zukunft: Gabi Kopp, Inge Sussiek, Ernst Becker, Bärbel Brandt, Raimund Rüter, Angela Lüling und Gerd Kleinehollenhorst, der für Horst Halstenberg (l.) nachrückte. - Foto: Frensing

Espelkamp - Auf der Mitgliederversammlung des Volksbildungswerkes Espelkamp im Bürgerhaus gab es viel Positives zu berichten. Die Besucherzahlen mit 13 556 Personen wurden in den vergangenen 20 Jahren lediglich in der Saison 2007/2008 übertroffen und Kassenwart Raimund Rüter konnte zum fünften Mal hintereinander ein Ergebnis im Plus vermelden und 18 867,67 Euro der Rücklage zuführen.

Zwar sind in den vergangenen Jahren die Abo-Zahlen aller drei Reihen kontinuierlich zurückgegangen, so der Vorsitzende des Volksbildungswerkes Ernst Becker, doch die Theaterliebhaber stellen zunehmend ihr Programm nach eigenen Wünschen zusammen und bevorzugen Angebote wie „Theater à la carte“. Insgesamt gab es in der Saison 30 Vorstellungen, davon elf Aufführungen für Kinder und Jugendliche und vier Vorstellungen des Ensemble Espelkamp, die insgesamt 2 300 Besucher anlockten.

Kassenwart Raimund Rüter zog eine positive Bilanz der Theatersaison. Immerhin wurden dank des Stadtzuschusses in Höhe von 45 000 Euro sowie Spenden über rund 17 000 Euro ein positives Ergebnis geschrieben. Dank der Rücklagen sei man gewappnet für unvorhergesehene Ausgaben und könne auch mal etwas wagen, meinen die Volksbildungswerk-Mitglieder.

Der Dank des Vorstandvorsitzenden und des Kassenwartes galt ausdrücklich der Stadt und den Sponsoren für ihre Unterstützung. Theater sei immer ein Zuschussbetrieb, so Ernst Becker.

Bei den Vorstellungen für Jugendliche und Konzerten für Kinder, dem Volksbildungswerk liegt es besonders am Herzen sie ans Theater heranzuführen, sei ein Defizit von vornherein eingeplant.

Die Entlastung des Kassenwartes sowie des gesamten Vorstandes, dem von allen Anwesenden eine gute Arbeit attestiert wurde, erfolgte anschließend einstimmig. Bei den sich anschließenden Wahlen wurden die bewährten Kräfte mit Ernst Becker (erster Vorsitzender), Bärbel Brandt (zweite Vorsitzende), Raimund Rüter (Kassenwart) und Sabine Berges (Schriftführerin) sowie den Beisitzern Ute van Assema, Inge Sussiek, Stefanie Hillebrand und Angela Lüling einstimmig bestätigt. Für den auf eigenen Wunsch ausscheidenden Horst Halstenberg wurde Gerd Kleinehollenhorst gewählt.

Zum Schluss gab Programmmanagerin Bärbel Brandt einen Ausblick auf die Saison 2017/18. So dürfen sich die Theaterbesucher wieder auf ein interessantes Programm freuen mit Komödien und Kultstücken („Hundewetter“, „Die Feuerzangenbowle“, „Blues Brothers“), modernen Klassikern (Tennessee Williams „Die Glasmenagerie“, Bert Brechts „Der Kaukasische Kreidekreis“ und Arthur Miller’s „Tod eines Handlungsreisenden“) und zeitgenössischen Stücken („Er ist wieder da“, „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ oder „Vater“) sowie einigen spannenden Projekten wie das Schauspiel „Hildegard von Bingen – Die Visionärin“. Ebenso auf einige bekannte Namen wie die Thalbachs, Peter Striebeck, Marion Kracht, Rainer Hunold oder Helmut Zierl. Auch das Ruhrpott-Urviech Herbert Knebel ist zu Gast in Espelkamp. Zusammen mit seinen Mannen vom Affentheater und einigen Gastmusikern aus der Familie Popolski gibt er das Musikprogramm „Rocken bis et qualmt“.

Wieder dabei ist auch das Bochumer „Theater Total“, Kindertheater und die Konzerte für Kinder und für junge Leute. Das Sinfonieorchester findet 2018 turnusgemäß in Lübbecke statt.

kf

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Insassen lassen junge Frau verletzt zurück

Insassen lassen junge Frau verletzt zurück

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Kirchplatzatmosphäre sorgt für besondere Träume

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Fahrer stirbt bei Unfall in Espelkamp

Kommentare