Jugendgruppe des Bezirksverbands der Rassegeflügelzüchter verzeichnet trotz guter Ergebnisse sinkende Mitgliederzahl

Vorstand stolz auf aktive Nachwuchszüchter

Vorstand und Kassenprüfer blicken auf ein erfolgreiches Jahr (v.l.): Christina Althaus, Heidi Lohmeier, Lars Klamor, Helmut Eberhard, Dirk Roick, Bettina Hackemeier, Christopher Asseburg und Annemarie Klasing.
+
Vorstand und Kassenprüfer blicken auf ein erfolgreiches Jahr (v.l.): Christina Althaus, Heidi Lohmeier, Lars Klamor, Helmut Eberhard, Dirk Roick, Bettina Hackemeier, Christopher Asseburg und Annemarie Klasing.

Isenstedt - Super Ergebnisse, aber eine leicht gesunkene Mitgliederzahl. Die Stimmung bei der Jahreshauptversammlung der Jugendgruppe des Bezirksverbandes der Rassegeflügelzüchter war etwas zwiespältig. Einerseits bedauerte der Vorsitzende Christopher Asseburg den negativen Trend der vergangenen Jahre, andererseits freute er sich über die große Zahl der von den Jungzüchtern ausgestellten Tiere und ihre vielen Erfolge.

230 Jungzüchter haben sich in den 20 Jugendgruppen im Lübbecker Land dem schönen Hobby der Rassegeflügelzucht verschrieben. Bei den verschiedenen Ortsschauen im vergangenen Herbst hatten gut 120 Jugendliche etwa 1050 Tiere präsentiert. Bei der Bezirksverbandsschau in Fabbenstedt stellten die Nachwuchszüchter mit 290 von 987 Tieren fast ein Drittel aller Gefiederten. „Ein super Ergebnis, eine Zahl, auf die wir richtig stolz sein können“, unterstrich Christopher Asseburg.

Der Höhepunkt der Ausstellungssaison aber war für die Jungzüchter die Landesverbandsjugendschau in der Leverner Festhalle, ausgerichtet vom Bezirksverband Lübbecker Land. Sie fand zusammen mit den Ortsschauen des RGZV Levern und des RTC Wiehengebirge statt. Die Veranstaltung war bestens organisiert und gut besucht, dankte Christopher Asseburg den Leverner Zuchtfreunden für ihre tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

Aus dem Lübbecker Land stellten dort 54 Jungzüchter ihre Tiere aus und drei von vier Landesverbandsjugendsiegern: Arne Donzelmann auf Sachsenentehn, blau-gelb; Tobias Sielermann auf Italiener, rebhuhnfarbig sowie Torben und Elias Kröger auf Kölner Tümmler, weiß. Den Vereins-Wanderpokal, für den die Jugendleiter zehn Tiere meldeten, gewann in diesem Jahr der RGZV Tonnenheide vor RGZV Holsen und RGZV Varl.

Die Bezirksverbandsjugendmeister werden wieder während des Bezirksverbands-Hähnewettkrähens am 17. April in Wehdem geehrt. Der Vorsitzende setzt darauf, dass die Teilnehmerzahl vom vergangenen Jahr in Oppenwehe, 52 Jungzüchter stellten 110 Tiere, noch übertroffen wird.

Zu den Highlights des Vorjahres zählen sicherlich auch der Tagesausflug zum Serengeti-Park und das Jugendzeltlager in Kirchdorf. „Es war sehr schön da und hat viel Spaß gemacht“, berichtete der Vorsitzende. Auch in diesem Jahr richtet der Bezirksverband ein solches Event aus, vom 21. bis 24. Juli das Landesverbands-Jugendzeltlager in Pr. Ströhen an der Reithalle.

Am 21. August steht zudem eine Tagestour zum Freizeitpark im holländischen Slaghagen auf dem Programm. Die Bezirksverbands-Jugend-Stammschau wird am 19. und 20. November in der Kleinendorfer Schützenhalle ausgerichtet.

Bei den Wahlen wurde erstmals mit Dirk Roick aus Tengern ein Beisitzer in den Vorstand genommen. Ansonsten wurden die bewährten Kräfte Christina Althaus aus Tonnenheide (1. Schriftführerin), Helmut Eberhard aus Varl (2. Kassierer), Bettina Hackemeier aus Varl (2. Schriftführerin) und Annemarie Klasing aus Tonnenheide (2. Vorsitzende) einmütig bestätigt.

kf

Mehr zum Thema:

Stromberg versinkt im Schlamm-Chaos - Bilder

Stromberg versinkt im Schlamm-Chaos - Bilder

Hurricane-Konzerte am Freitagnachmittag

Hurricane-Konzerte am Freitagnachmittag

Mit Schlammbad ins Festival

Mit Schlammbad ins Festival

Löw vor kniffliger Entscheidung - Neuer mahnt

Löw vor kniffliger Entscheidung - Neuer mahnt

Meistgelesene Artikel

Hagel verstopft Regenablauf und flutet Produktionshalle

Hagel verstopft Regenablauf und flutet Produktionshalle

Zähes Ringen um Königswürde

Zähes Ringen um Königswürde

Ein Haus voller Erinnerungen

Ein Haus voller Erinnerungen

Harmonisches Miteinander der Vereine

Harmonisches Miteinander der Vereine

Kommentare