„Es ist für uns ein großer Tag“

Feuerwehr Groß Eilstorf erhält neues TSF-W

Bürgermeisterin Helma Spöring übergab das Fahrzeug an Ortsbrandmeister Dieter Fuhrhop, hier mit Stadtbrandmeister Volker Langrehr vor dem neuen Wagen. - Foto: Müller

Gross Eilstorf - Selbst Pastor Claus van Feldhuizen kam und segnete gleich alle Einwohner und Gäste, die zur feierlichen Übergabe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs mit Wasser (TSF-W) zum Feuerwehrgerätehaus nach Groß Eilstorf gekommen waren.

Bürgermeisterin Helma Spöring hob hervor: „Sie gehen für uns durch das Feuer. Wir haben Ihnen allen für ihre tagtägliche ehrenamtliche Arbeit zu danken.“ Sie überreichte einen symbolischen Schlüssel für den neuen Wagen an Ortsbrandmeister Dieter Fuhrhop.

In Groß Eilstorf gehört fast jede Familie der Feuerwehr an. Die Wehr zählt 40 Aktive und 18 Mitglieder in der Alterswehr. Und eine noch ganz junge Jugendwehr gehört ebenfalls dazu. Alle halfen mit beim großen Fest der Wehr zur Fahrzeugübergabe.

Dieter Fuhrhop begrüßte zahlreiche Ehrengäste, darunter benachbarte Ortsbrandmeister, den Pastor, aber auch Vertreter des Schützenvereins und viele Einwohner des 268 Einwohner zählenden Dorfes. „Es ist für uns ein großer Tag“, sagte Fuhrhop. Endlich bekomme die Wehr ein neues Fahrzeug. Dieses hatte schon den ersten Einsatz, als eine Scheune im Ort niederbrannte.

Spöring lobte das Engagement der Wehr, sagte, dass sie sich freue, dass die Stadt das neue Fahrzeug gemeinsam mit der Eilstorfer Wehr habe finanzieren können. Der Wagen hat knapp 88 000 Euro gekostet. Davon trage Groß Eilstorf 25 000 Euro. „Wir wollten ein etwas besseres Fahrzeug mit Wasser haben, deshalb haben wir unseren Beitrag dazu geleistet“, sagte der Ortsbrandmeister schon ein bisschen stolz.

Stadtbrandmeister Volker Langrehr machte deutlich, dass eine vernünftige, zeitnahe Ausrüstung der Wehren notwendig ist. Das alte Fahrzeug habe 28 Jahre durchgehalten.

Das neue TSF-W haben sich die Groß Eilstorfer von der Feuerwehrtechnik aus Görlitz geholt und eingerichtet. Dafür bedankte sich Fuhrhop besonders bei seinem Stellvertreter Steven Rose, bei Werner Homann, Carsten Dieckmann und und Rüdiger Unterhalt.

Nach der kurzen Zeremonie konnten die Besucher das Fahrzeug besichtigen. Ein gemütliches Zusammensein schloss sich an. 

Mehr zum Thema:

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Nach Unfall auf A7: Polizei leitet Verfahren gegen Gaffer ein 

Nach Unfall auf A7: Polizei leitet Verfahren gegen Gaffer ein 

Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt 

Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt 

Weihnachtsmärkte in der Region 

Weihnachtsmärkte in der Region 

Kommentare