Erfolgreicher Beginn der Saison

SV Viktoria mit vier Tischtennis-Teams

Die neu formierte vierte Rethemer Tischtennis-Mannschaft mit Björn Schnabel, Sebstian Tsarhuas, Till Reese, Jesse Lübbehüsen, Tjark Homann und Michel Dieckmann in der von Henning Lübbehüsen gestifteten Kluft. - Foto: Bätje

Rethem - Für Negativschlagzeilen sorgten im vergangenen Jahr Rethems Tischtennisspieler. Die erste Mannschaft stieg aus der Bezirksliga und anschließend aus der 1. Bezirksklasse ab, Oldtimer Lothar Weber nagelte seinen Schläger an die Wand. Die Schüler- und Jugendmannschaften wurden aufgelöst, vielversprechende Nachwuchstalente wechselten den Verein oder hörten ganz auf.

Und jetzt sind sie alle wieder zurück und der SV Viktoria, das hat es noch nie gegeben, meldete sogar vier Teams für die neue Serie. Sogar Lothar Weber ist im ersten Punktspiel wieder dabei.

Die vierte Mannschaft ist ein ganz junges Team, der älteste ist 19, die übrigen 17 oder 18 Jahre alt. Hier gilt jung aber oho. Die Spieler legten gleich richtig los, siegten dreimal und stürmten nach Siegen über Nienhagen/Gilten 7:3, Nordheide V 7:0 und Ahlden II 7:4 an die Tabellenspitze. Im vierten Spiel gegen Nordheide IV gab es den ersten leichten Dämpfer: Nach den Auftaktdoppeln und den Einzeln führten die Spieler um Björn Schnabel mit 6:4, setzten dann jedoch die beiden noch ausstehenden Doppel in den Sand, so dass es zum Schluss 6:6 hieß.

Auch Rethem II hat in der Kreisklasse die Tabellenspitze erobert und Rethem III hat in seiner Spielklasse die Nase ganz vorn. Viel besser kann es momentan eigentlich nicht laufen.

Mehr zum Thema:

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Meistgelesene Artikel

Häuslinger Orientierungsritt: Sieg für „Next Generation“

Häuslinger Orientierungsritt: Sieg für „Next Generation“

Abschied und Ehrung für Gert Jastremski

Abschied und Ehrung für Gert Jastremski

59.000 Kilometer für Klimaschutz und Gesundheit

59.000 Kilometer für Klimaschutz und Gesundheit

Burghof-Verein lädt zur Vernissage ein

Burghof-Verein lädt zur Vernissage ein

Kommentare