Jahreshauptversammlung der Rethemer Feuerwehr

Christian Dröscher folgt auf Rolf Feldmann

+
Die Geehrten: Uwe Reinhardt Holger Heidorn, Thorsten Haut und Karolin Suhr (von links).

Rethem - Ortsbrandmeister Marcel Burfin berichtete auf der Jahreshauptversammlung der Rethemer Feuerwehr, dass die Zahl der Einsätze 2015 gegenüber dem Vorjahr leicht von 24 auf 19 zurückgegangen sei.

Es habe sich um drei Brandeinsätze sowie 16 Hilfeleistungen gehandelt, bei denen umgestürzte Bäume beseitigt, ein Schornsteinbrand, ein Feuer einer mit Reet gedeckten Bushaltestelle und in einer Garage gelöscht sowie eine Ölspur beseitigt worden sei, die sich von Hämelhausen bis nach Groß Eilstorf gezogen habe. Auch bei zahlreichen Verkehrsunfällen hätten sie Hilfe geleistet, sagte Burfin. Alle Aktionen wurden durch Bilder dokumentiert.

Die Wettbewerbsgruppe nahm an den Veranstaltungen auf Kreisebene ebenso teil wie an den Wettkämpfen auf Samtgemeindeebene.

Zudem waren die Ehrenamtlichen auf diversen Veranstaltungen präsent, darunter der Weihnachtsmarkt, Osterfeuer in Rethem-Moor, Stöcken, Wohlendorf und Rethem, Laternelaufen und das Kreisschützenfest. Das traditionelle Fassrollen fand bereits zum 35. Mal statt.

Im Laufe des vergangenen Jahres hat sich die Zahl der aktiven Kameraden um vier Nachwuchskräfte aus der Jugendwehr auf 47 erhöht. Die Altersgruppe besteht aus 14 Mitgliedern.

Jugendwart Sven Helms betreut zurzeit 19 Jugendliche, davon zehn Jungen und neun Mädchen. Neben der theoretischen und praktischen Ausbildung komme den geselligen Veranstaltungen erhebliche Bedeutung zu, berichtete er. Die Jugendlichen seien mit viel Einsatz und Freude dabei. Besonders von den Gastrednern erhielt diese Abteilung viel Lob.

Zur Wahl stand das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Zum Nachfolger von Rolf Feldmann wählte die Versammlung Christian Dröscher.

Karolin Suhr und Thorsten Haut dürfen sich künftig als Feuerwehrfrau, beziehungsweise -mann bezeichnen, Uwe Reinhardt wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Holger Heidorn zum Hauptfeuerwehrmann.

Die Gäste, Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige, Bürgermeister Frank Leverenz, Kreisbrandmeister Hartmut Staschinski und Gemeindebrandmeister Georg Mahler sowie dessen Stellvertreter Volker Bostel, äußerten sich anerkennend über das, was sie in Rethem vorgefunden hatten, und wünschten der Wehr, dass sie auch im Jahr 2016 alles gut und gesund meistern werde.

Anmeldungen zur Kohltour nimmt ab sofort Helmut Zint entgegen.

Mehr zum Thema:

Wiedwald stark, aber zu viele Totalausfälle

Wiedwald stark, aber zu viele Totalausfälle

Werder kassiert halbes Dutzend

Werder kassiert halbes Dutzend

Traumtor und Turbostart: Bayern fertigen Bremen 6:0 ab

Traumtor und Turbostart: Bayern fertigen Bremen 6:0 ab

Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer

Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer

Meistgelesene Artikel

Ritterschwert auf der Schulter

Ritterschwert auf der Schulter

Feuerwerk verzaubert

Feuerwerk verzaubert

Unbekannte werfen zwei Gullydeckel von Autobahnbrücke

Unbekannte werfen zwei Gullydeckel von Autobahnbrücke

Kommentare