Köder in italienisch beschriftetem Beutel

Wieder Hunde mit Rattengift getötet

Dieser in Italienisch beschriftete Giftköder-Beutel wurde am Ortsausgang von Barnstorf an der B51 gefunden. In der Nähe waren zwei Hunde mit Rattengift-Ködern von Unbekannten getötet worden.

Barnstorf - · Wieder ermittelt die Polizei in der Region Diepholz in einem Fall von vergifteten Hunden. Der jetzt gemeldete Fall ereignete sich am Sonntag vermutlich kurz nach 23 Uhr in Barnstorf/Drentwede. Ein Unbekannter warf dort offensichtlich mit Gift versetzte Köder über eine Grundstücksumzäunung an der Bremer Straße (B 51) / Am Bremer Dreh.

Die Köder wurden von einem Mischlingshund und einem Jack Russel gefressen, woraufhin beide Tiere verendeten. Den Symptomen nach starben die Hunde an Rattengift.

Außerhalb der Umzäunung wurden zwei ca. vier mal vier Zentimeter große Plastikbeutel entdeckt. Bei der darin enthaltenen Substanz handelt es sich - der in italienischer Sprache verfassten Aufschrift nach - um ein schnell wirksames Rattengift in Köderform.

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer hat am Sonntagabend verdächtige Personen oder ein möglicherweise abgestelltes Fahrzeug an der Bundesstraße 51 / Am Bremer Dreh bemerkt? Wo sind solche Beutel erhältlich? Wo fehlen derartige Substanzen? Gibt es Zeugen, die Angaben zu Personen machen können, die möglicherweise solche Beutel besitzen?

Sämtliche Hinweise nimmt die Polizei in Barnstorf unter Tel. 05442 / 80290-0 oder die Polizeiinspektion Diepholz, Tel. 05441 / 9710, entgegen.

In den vergangenen Monaten wurden unter anderem in Diepholz und Wagenfeld mehrere Hunde und Katzen mit Ködern vergiftet (wir berichteten ausführlich).

Auftakt des Appletree Garden Festivals

Auftakt des Appletree Garden Festivals

Kinderstadtfest in Achim

Kinderstadtfest in Achim

Diese deutschen Produkte sind nicht mehr in deutscher Hand

Diese deutschen Produkte sind nicht mehr in deutscher Hand

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger auf der Flucht: „Ich sprenge Euch in die Luft“

19-Jähriger auf der Flucht: „Ich sprenge Euch in die Luft“

Polizei fasst geflüchteten Psychiatriepatienten

Polizei fasst geflüchteten Psychiatriepatienten

Verdächtige Person im Shopping-Center: Weserpark geräumt

Verdächtige Person im Shopping-Center: Weserpark geräumt

19-Jähriger nach Festnahme wieder auf freiem Fuß

19-Jähriger nach Festnahme wieder auf freiem Fuß

Kommentare