Janette Rauch und Harald Maack im Modehaus von Hollen

„Notruf Hafenkante“-Akteure geben Gastspiel in Weyhe

Schauspieler Harald Maack, Carsten Hauch, Ines Hencke-Hauch vom Modehaus von Hollen sowie Ingrid Cordes (v.l.n.r.) von der Buchhandlung Schüttert erwarten das Publikum. - Foto: Husmann

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Mit der Präsentation von Haute Couture haben Ines Hencke-Hauch und Carsten Hauch vom Modehaus von Hollen Erfahrung. Jetzt betritt das Betreiberpaar mit der Organisation der ersten Kulturveranstaltung in seinem Geschäft Neuland. Die Premiere gestalten Janette Rauch und Harald Maack am Mittwoch, 16. November, um 18 Uhr mit einer Lesung. Die beiden Schauspieler der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ tragen Auszüge aus dem Buch „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder vor.

Carsten Hauch und seine Frau hatte den Schauspieler, der seit 2007 in der Vorabendserie Jörn „Wolle“ Wollenberger verkörpert, in einem Optikergeschäft in Hemelingen erlebt. „Die Lesung war fantastisch“, schwärmt der Unternehmer. Seine Augen fangen an zu funkeln, wenn er von der Veranstaltung in der nahen Hansestadt berichtet. Maack lese die Zeilen nicht einfach nur vor, sondern veredele den Vortrag mit schauspielerischen Elementen. „Er packt die Zuhörer“, schwärmt Hauch. 

Nach der Hälfte der Zeit war für den Unternehmer klar, dass dieser lebendige Vortrag eines Buches auch das Weyher Publikum begeistern wird. Die Lesungen im Optikergeschäft von Astrid Maack, der Ehefrau des Schauspielers, seien ein Geheimtipp und schnell ausverkauft. Dabei trug Maack dort nicht einmal seine eigenen preisgekrönten plattdeutschen Kurzgeschichten oder Auszüge aus seinem Buch „Ich Idiot! Tagebuch einer Weltreise“ vor. Maack ist – wie er sagt – von Heidenreichs Beobachtungsgabe sehr fasziniert. „Sie berichtet über das Leben eines Ehepaars, das seit vier Jahrzehnten zusammenlebt. Es ist ein Dialogroman“, so Maack. Es geht in dem Buch um Lore, die Angst hat, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Über ihre Tochter Gloria, sagen sie, dass diese im Leben alles mögliche falsch gemacht hat. Nun will sie das dritte Mal heiraten – einen Industriellen, der vom Alter ihr Vater sein könnte. „Viele Menschen werden sich wiedererkennen“, sagt der 60-jährige Schauspieler.

„Ob in einer Wohnung, in einer Barkasse, in einem Theater oder in einem Modehaus, Lesungen kann man überall veranstalten“, so Maack. Beim Drehen fehle ihm der Kontakt zum Publikum. Als ihn Hauch angesprochen hatte, habe der Schauspieler sofort zugesagt. Er bringt seine Kollegin Janette Rauch mit, die in der Serie Polizeihauptmeisterin Claudia Fischer mimt. Sie ist in der Region keine Unbekannte, denn sie war vor ein paar Jahren Botschafterin des Kinderhospizes Löwenherz.

Karten für die Lesung (zehn Euro) gibt es in der Buchhandlung Schüttert und im Modehaus. „Wir planen mit 80 Gästen“, so Hauch. Anschließend haben die Gäste die Möglichkeit, mit den Schauspielern zu plauschen.

Mehr zum Thema:

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Emotionaler Abschied für Warnke

Emotionaler Abschied für Warnke

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Bio-Pionier Allos baut Jobs in Drebber ab

Bio-Pionier Allos baut Jobs in Drebber ab

Kommentare