Polizeirätin Franziska Mehlan (32) steht an der Spitze des Kommissariats

Generationswechsel bei der Leester Polizei

Polizeidirektor Johann Kühme (r.) gratuliert Franziska Mehlan. Die 32-Jährige ist Nachfolgerin von Johann-Dieter „Olly“ Oldenburg (applaudiert im Hintergrund). - Foto: Husmann

Leeste - Von Sigi Schritt. Das Weyher Polizeikommissariats hat eine neue Leiterin: Die 32-jährige Franziska Mehlan hat am Montag die Nachfolge von Johann-Dieter Oldenburg angetreten. Offiziell führten Polizeidirektor Johann Kühme zusammen mit dem Leiter der Polizeiinspektion, Bernd Kittelmann, erst am Dienstag die Polizeirätin in ihr Amt ein.

Es war ein großer Bahnhof. Der Amtseinführung wohnten nicht nur die Bürgermeister Andreas Bovenschulte (Weyhe) und Nils Thomsen (Stuhr) bei, sondern auch die Gemeindebrandmeister Michael Kalusche und Norbert Warnke. Unter den zahlreichen Gratulanten befanden sich unter anderem der zuständige Oberstaatsanwalt Thomas Löding und die neue Leiterin des Syker Kommissariats, Nina Menzel sowie Vertreter der Bremer Polizei und der Diepholzer Inspektion.

Polizeidirektor Kühme erinnerte, dass sich Mehlan bereits im Sommer ein Bild von der Wesergemeinde gemacht hatte. Sie war bereits beim ersten Blaulichtgottesdienst in der Leester Marienkirche dabei und lernte dort zahlreiche Einsatzkräfte kennen.

Mehlan setzt sich durch

Viele Gratulanten für die neue Chefin des Weyher Polizeikommissariats, Franziska Mehlan (32) aus Lüneburg. Darunter auch die Bürgermeister von Stuhr und Weyhe. - Foto: Schritt

Um den Leitungsposten nach einem Zusatzstudium zu bekommen, musste sie sich durchsetzen. Diesen Karrieresprung habe sie „mit Bravour“ geschafft. Auch wenn die Arbeit sehr ernsthaft ist, möge Mehlan ihren Humor nicht verlieren. Kühme wünschte ihr für die nächsten Wege Gottes Segen. Sie steht jetzt 67 Beamten und Mitarbeitern in Weyhe und 11 in Stuhr vor. Bürgermeister Bovenschulte sagte Mehlan die Kooperation beider Gemeinden zu. Sie werde niemals eine Situation vorfinden, in der beide Kommunen gegeneinander arbeiten würden. Die gemeinsame Arbeitsgruppe zum Thema Einbruchsprävention biete zahlreiche Berührungspunkte, die bewährte Zusammenarbeit mit dem Leester Polizeikommissariat fortzuführen. 

Franziska Mehlan dankte ihrem Vorgänger Oldenburg, eine „gut funktionierende Dienststelle mit hochmotivierten Mitarbeitern“ übernommen zu haben. Sie sehe sich nicht als „Alleinherrscherin“ im zweiten Stock, scherzte sie, sondern setze auf einen kooperativen Führungsstil. Sie wolle bei der Entscheidungsfindung mit ihrem Stellvertreter Lothar Sengelmann und dem Einsatz- und Streifendienstleiter Holger Baur eng zusammenarbeiten. Außerdem will sie die Kooperation mit Dienststellen der Hansestadt ebenfalls fortführen.

Traum geht in Erfüllung

Für Mehlan, geboren 1984 in Winsen/Luhe, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Die 32-Jährige hatte bereits zur Schulzeit den Wunsch gehegt, zur Polizei zu gehen. Ihr Fahrlehrer hatte einen großen Einfluss, indem er sie bestärkte. Nach dem Abitur im Jahr 2003 hatte sie sich direkt beworben und wurde angenommen. Ihre Stationen: Studium in Oldenburg, Praktika in der Heimatdienststelle Sevetal, Einsatz- und Streifendienst im Kreis Harburg. 

Franziska Mehlan ist neue Leiterin der Polizei in Leeste

Sie fungierte als Ausbilderin bei der dortigen Polizeiinspektion, leitete eine Abteilung des Polizeikommissariats Sevetal und wechselte in den Kriminaldienst mit dem Schwerpunkt Betäubungsmitteldelikte. In der Polizeidirektion Lüneburg entwickelte sie Strategien für besondere Einsatzlagen. „Es ging dabei um Amok-läufe, Geiselnahme und Entführung“, ergänzt die Polizeirätin. Ein Aufstiegsstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei mit universitärem Status in Münster-Hiltrup rundete den Lebenslauf ab.

Da sie mit ihrem Partner in Lüneburg Wohnungseigentum besitzt, hat sich die neue Leiterin des Polizeikommissariats in Leeste eine Zweitwohnung genommen. Denn sie will nicht täglich bis zu 145 Kilometer hin und her pendeln. Am Wochenende fährt sie in ihre Heimatgemeinde zurück.

Lesen Sie auch

Erster Polizeihauptkommissar Johann-Dieter Oldenburg geht in den Ruhestand

Polizeihauptkommissar geht in den Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Mehr zum Thema:

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Streit um das nächtliche Taxi – Unternehmer verurteilt

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Es „brummt“ in der Fleckensmitte

Kommentare