Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Flaggen und Brötchentüten mahnen: Nein!

+
Christina Scheele und Andreas Bovenschulte werben für die Aktion und halten ein englischsprachiges Banner hoch. 

Weyhe - Häusliche Gewalt zieht sich durch alle Bevölkerungsgruppen und betrifft vor allem Frauen, die von ihrem Mann oder Ex-Partner misshandelt werden, sagt die Weyher Gleichstellungsbeauftragte Christina Scheele. Sie erinnert an die Zahlen, die Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamts, soeben vorgestellt hat. Demnach werden jährlich 104 000 Menschen in Deutschland Opfer von Gewalt in der Partnerschaft.

Gemeinsam mit den anderen Gleichstellungsbeauftragten des Kreises beteiligt sich Scheele am heutigen Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ der Organisation „terre des femmes“, den es schon seit 35 Jahren gibt und der seit 1999 ein UNO-Gedenktag ist. Um ein Zeichen gegen das Problem häusliche Gewalt zu setzen, hisst die Gemeinde Flaggen beim Rathaus und dem Louise-Ebert-Zentrum in deutscher, englischer und arabischer Sprache. Das Motiv lautet „Frei leben“.

Darüber hinaus beteiligen sich wieder sieben Bäckereien beziehungsweise deren Filialen an der Begleitaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“. Die heute gekauften Brötchen landen in  3 500 Tüten, die mit Zitaten von Prominenten aus der Region bedruckt sind und in denen sie sich ausdrücklich gegen Gewalt aussprechen, unter anderem auch BKA-Chef Holger Münch, der bekanntlich in Weyhe wohnt. 

pk

Mehr zum Thema:

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Wiedersehensfeier: Ehemalige Kollegen treffen sich 

Polizei Syke schnappt Postdieb

Polizei Syke schnappt Postdieb

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Schüler sammeln 4 100 Euro für gute Zwecke

Bassumer Advent: Hallelujah geht unter die Haut

Bassumer Advent: Hallelujah geht unter die Haut

Kommentare