Deutschland-Premiere: „German Expendables“ stellen sich in Weyhe vor

Filmhelden posieren beim Marktplatz-Hochbeet

Die Waffen sehen aus der Entfernung täuschend echt aus, doch sie sind es nicht. Ebensowenig sitzen Rambo und Gunnar Jensen (im Film „The Expendables“ gespielt von Dulph Lundgren) auf dem Rand des Marktplatz-Hochbeets. Es sind Doubles. - Foto: Schritt

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. „Das ist doch John Rambo, der Held meiner Kindheit“, sagt ein Weyher Familienvater, der am Samstagabend beim Marktplatz eine Deutschlandpremiere erlebt hat. Es folgen ein obligatorisches Foto und ein bisschen Smalltalk.

Die Waffe, die Rambo trägt, ist nicht echt, und es ist auch nicht Sylvester Stallone, der auf dem Rand des Hochbeets sitzt. Danko Caberica heißt der Mann aus Bad Kreuznach, der den Actionhelden perfekt verkörpert, harte Muskeln präsentiert und wirkt, als ob er gerade aus dem Kino gekommen ist.

Rambo ist Teil einer neuen Gruppe, die sich „German Expendables“ nennt. Deren Mitglieder schlüpfen wie Caberica in die Rollen von Filmhelden. Einige davon kennen sich mit Taekwondo, Wing Tsun, Thai Boxen und Anti-Terror-Kampf aus und planen beispielsweise szenische Vorführungen. „Veranstalter können uns für ihre Events buchen“, sagt Wolfgang Rath vor dem Testlauf zu einem Hollywood-Dinner in Weyhe. 

Rath könnte leicht mit dem US-Schauspieler Chuck Norris verwechselt werden – deshalb mimt er als Double den Serienhelden Texas-Ranger Walker und ist stilecht mit einem Auto vorgefahren, das dem US-Polizeiauto in der Serie nachempfunden ist. 

Und der Ranger hat neben Rambo weitere Freunde mitgebracht: Lara Croft (Sirigorn Chanthophas), The Crow (Holger Kilian), Gunnar Jensen (Andreas Schnieders), den Terminator (Volker Stellmacher) sowie Angel of Dawn (Angela Tezcanli).

Die Idee zum Treffen in der Wesergemeinde hatte Michael Augel aus Weyhe. Er verkörpert den Achilles von Troja und hatte auch die Idee zu einem Hollywood-Dinner im Restaurant Vivaldi. Eine entsprechende Party mit noch mehr Spektakel soll Wochen später folgen, so Augel. Seinen Streitwagen hat Augel allerdings gegen ein anderes Gefährt mit mehreren Hundert Pferdestärken eingetauscht: gegen einen Ferrari Testarossa. 

Filmhelden posen fürs Hollywood-Dinner im Restaurant Vivaldi. Eine Party mit noch mehr Spektakel soll folgen. - Foto: Schritt

Doch auch dieser rote Flitzer hat ebenfalls etwas mit Hollywood zu tun: „Mit einem ähnlichen Wagen ist Don Johnson in der US-Krimiserie Miami Vice herumgefahren“, so Augel. Wie im Film ist auch der Wagen auf dem Marktplatz ein Hingucker und ein begehrtes Foto-Objekt. Die „German Expendables“ zeigen sich auf dem Marktplatz sehr volksnah. 

Zahlreiche Weyher nutzen die Gelegenheit, Selfies zu machen und Fragen zu stellen. Dabei erklärte auch Augel, wie er auf seine Figur gekommen ist. „Ich wurde einmal wegen meiner langen Haare am Strand in Thailand angesprochen, weil ich für Brad Pitt gehalten wurde. Und das haben wir weiterentwickelt. Eine Leester Schneiderin nähte das Kostüm.“

Die Leidenschaft zum Film geht noch tiefer: Die Star-Doubles haben bei der „Germany Supercars Rallye“ den Streifen „Auf dem Highway ist die Hölle los“ auf einer privaten Autobahn und auf einem Bundeswehrgelände nachgespielt – mit Hunderten von Ferraris, Maseratis und echten Panzern. „Fortsetzung folgt“, so Wolfgang Rath.

„German Expendables“ in Weyhe

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Kommentare