Achim Linka löst Bernd Klöker als Vorsitzender ab / Versammlung beschließt eine Beitragserhöhung von fünf Euro

Wachablösung an der Spitze der DLRG in Weyhe

+
Der neue Vorsitzende Achim Linka (l.) ernennt den alten Vorsitzenden Bernd Klöker zum Ehrenvorsitzenden.

Kirchweyhe - „Die Planung und Ausrichtung der 40-Jahr-Feier war ein Hammer – Hut ab vor allen, die hier geholfen haben“, sagte der Vorsitzende der Ortsgruppe Weyhe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Bernd Klöker, am Freitag in seiner Begrüßung zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Freibad. Eine solche Veranstaltung sei wohl kaum noch „zu toppen“.

Klöker erinnerte an etliche Ausbildungen, darunter zwei Erste-Hilfe-Kurse, zwei Sportbootführerscheinabnahmen, eine Schnorchel-Tauchausbildung und eine Funkunterweisung. Insgesamt hätten 232 Teilnehmer das Schwimmabzeichen erworben – vom Seepferdchen bis zum Deutschen Jugendschwimmabzeichen in Gold, darunter 70 Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und Silber. Aktuell hat die Ortsgruppe 405 Mitglieder per 31. Dezember 2015, über die Hälfte davon seien Mädchen und Jungen.

Deren Jugendwart Christian Nerlich blickte schon mal in die Zukunft. Außer dem alljährlichen Kinderkarneval im März stünde auch wieder ein Osterbasteln an, ebenso eine Fahrt in den Heidepark, ein Beachcamp am Steller See im Juni und die Beteiligung an der Ferienkiste. Beim Spaßschwimmen gebe es erstmals auch Bier am Beckenrand, und besonders freue er sich auf das Weihnachtsmärchen im Weyher Theater, das 2015 über 40 Jugendliche gesehen hätten. Vom 12. bis 14. August laufe das Jugendzeltlager in Weyhe.

Einstimmig beschlossen die Mitglieder eine Beitragserhöhung um jeweils fünf Euro. Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nun 30 Euro im Jahr, Erwachsene ab 18 Jahren 40 Euro, Familien 80 Euro. Grund: Für die Nutzung des Hallenbads in Barrien im Winter muss die DLRG bezahlen.

Klöker lobte die Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Gerlach in Kirchweyhe, das den DLRG-Mitgliedern für jede gebuchte Reise einen Rabatt gewährt. Am Ende des Jahres fließt das Geld in die Kasse der Ortsgruppe. 2015 kam die stolze Summe von 590 Euro zusammen

Bei den Wahlen gab es eine Wachablösung: Der langjährige erste Vorsitzende Bernd Klöker stand nicht mehr zur Verfügung und wurde vom bis dahin zweiten Vorsitzenden Achim Linka beerbt. Für seinen besonderen verdienstvollen Einsatz ernannte ihn Linka zum Ehrenvorsitzenden. Jannik Oldenburg und Thorsten Reuter erhielten für ihren lebensrettenden Einsatz am Steller See eine Ehrenurkunde.

bos

Mehr zum Thema:

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Meistgelesene Artikel

66 Schüler durch Pfefferspray verletzt

66 Schüler durch Pfefferspray verletzt

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Kommentare