Jubiläum mit tollem Rahmenprogramm

„Dey danzenden Wünnewöppe“ feiern 25-jähriges Bestehen auf Ströher Erntefest

+
Gemeinsame Freude beim Tanz: Die Kindertanzgruppe der Landjugend aus Ströhen, „Dey danzenden Wünnewöppe“, bot dem Publikum des Erntefestes, zusammen mit weiteren Tanzgruppen, eine bewegungsreiche Show. 

Ströhen - Die Ströher drehten am Sonntag am Rad – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Landjugend lockte am zweiten Tag ihres Erntefestes mit der Glücksrad-Show „Dreh am Rad“ zahlreiche Besucher ins Festzelt am Landgasthaus Kastens. Außerdem feierten sie an diesem Tag das 25-jährige Jubiläum ihrer Kindertanzgruppe, die mittlerweile unter dem Namen „Dey danzenden Wünnewöppe“ bekannt ist.

Das Jubiläum zog sich durch das gesamte Programm. Immer wieder führten die jüngsten Tänzer der Landjugend vor, was sie bei ihren wöchentlichen Treffen in der örtlichen Turnhalle lernen. Aufgrund des besonderen Anlasses unterstützten Mitglieder der weiterführenden Tanzgruppen der Landjugend sie dabei. Die „Großen“ tanzten dabei Choreografien mit, die sie bereits als junge Mädchen auf den Ströher Festen gezeigt hatten.

Heidrun Hilgemeier erinnerte als eine der Gründerinnen der Kindertanzgruppe an die Anfänge des beliebten Freizeitangebotes. Ein Hintergedanke sei damals auch gewesen, Nachwuchs für die Ströher Landjugend zu gewinnen. Das sei gelungen, stellte Hilgemeier mit Blick auf die mittlerweile fünf Tanzgruppen fest. Nicht nur auf der Tanzfläche sind Mitglieder der Landjugend aktiv. Das zeigten bei dem Erntefest die bunt geschmückten Erntewagen ebenso wie das Sonntags-Programm. Für die Show „Dreh am Rad“ hatten sie ein großes Glücksrad gebaut. Per Zufall wurden Zuschauer auserwählt, die es drehen durften. Wer Teilnehmer wurde, entschied ein Ball, der solange durch das Publikum wanderte, bis eine parallel laufende Hintergrundmusik verstummte. Alles weitere entschied das Glücksrad. Wer das richtige Feld traf, bekam gleich Gewinne, durfte an einer Tombola teilnehmen oder löste einen Süßigkeiten-Regen aus. Andere mussten erst Fragen beantworten oder Aufgaben bewältigen. So mussten zwei junge Teilnehmerinnen in einer halben Minute mit roten Lippenstift möglichst viele Kussmünder im Publikum verteilen. Andere Zuschauer behaupteten sich im Rahmen der Show bei dem bekannten Kinderspiel „Reise nach Jerusalem“ oder grübelten, wie viele Ampeln es in Ströhen gibt. Als Moderator führte Tim Segelhorst durch die Show. „Es gibt Gewinne, Gewinne, Gewinne“, spornte er die Teilnehmer immer wieder an. Es gab Kino- und Restaurant-Gutscheine, aber auch nicht ganz ernst gemeinte Preise. Zu letzteren zählte ein „Spanferkel“ - bestehend aus einer kleinen Holzspan-Platte und einem Marzipan-Schwein.

Weitere Programmpunkte waren ein Sketch von Kerstin Köper und Simona Finkenstädt und eine umgedichtete Version des Kinderliedes „Bibi und Tina“, die die Mitglieder der Landjugend für ihr Erntekönigspaar Vivian Fiedler und Tim Ahrens sangen.

Das Team des Gasthauses Störmer führte für die Erntekönigin zudem eine kleine Show mit Steckenpferden auf. Lachtränen trieb dem Erntekönigspaar ebenso eine Aufführung ihrer Freunde in die Augen. In einer an die TV-Sendung „TV Total“ angelehnten Show erzählten sie lustige Details aus dem Leben des Paares. „Stargäste“ der Show waren die Eltern der Erntekönigin. Nach Ende des offiziellen Programms, das auch Kaffee, Kuchen und Kinderschminken beinhaltete, klang das Erntefest mit Musik von DJ Siggi aus.

Mehr zum Thema:

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr befreit schwer verletzte Ehrenburgerin

Feuerwehr befreit schwer verletzte Ehrenburgerin

Angriff auf der Kuhweide - Landwirt hat Wolf in Verdacht

Angriff auf der Kuhweide - Landwirt hat Wolf in Verdacht

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Kommentare