Wirtegemeinschaft wird viel gelobt für die zweite Auflage am Centralplatz

Mehr als 1.300 Gäste feiern auf der Wein-Meile

+
Auch das zweite Weinfest der Twistringer Wirtegemeinschaft hat am Sonnabend Weinkenner, -liebhaber und viele weitere Gäste am Centralplatz an die Stände und Buden gelockt. 

Twistringen - Von Sabine Nölker. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr war auch das zweite Twistringer Weinfest der Wirtegemeinschaft (WGT) ein Erfolg auf der ganzen Linie. Regentropfen und die krankheitsbedingte Absage von DJ Jan da Costa sorgten nur zu Beginn für bange Blicke bei den Organisatoren. Am Ende waren sie sich einig: „Das war erste Klasse, die Gäste einfach super toll drauf!“ Einer Wiederholung im nächsten Jahr stehe somit nichts im Wege.

Pünktlich um 18 Uhr strömten nicht nur die Menschen in die Stadtmitte, es fielen auch die ersten und letzten Regentropfen des Abends. Danach riss die Wolkendecke auf, und die Sonne feierte mit gut 1.300 bis 1.500 Besuchern.

Für den erkrankten Da Costa sorgte Stephan Buchhorn aus der Nähe von Lübeck für stimmungsvolle Musik. Ganz Profi, stellte er sich auf die Gäste und deren Musikgeschmack ein und sorgte bis in die Nacht hinein für eine volle Tanzfläche.

Überhaupt war das Festgelände am Centralplatz von den Wirten besonders gestaltet worden. Die Hütten der Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen (GUT) boten nicht nur Platz für den DJ, sondern auch für die Weinstände, an denen es köstliche Rebensäfte aus aller Welt gab. Ein Cocktailstand, ein Bierwagen sowie liebevoll gestaltete Theken bereicherten die zweite Twistringer Wein-Meile.

Bei Einbruch der Dunkelheit erhellten Lampions und Lichterketten die Bäume, Schirme und Buden. Die Teams der Scubar, der Domschänke, des Centralcafés sowie des Korfu und des Klausis versorgten die vielen Gäste mit festen und flüssigen Köstlichkeiten. Überall wurde geklönt, gelacht und der Sommerabend genossen.

„Die Entscheidung eine kleine Fußgängerzone zu bauen, die durch die Bürgerbeteiligung angeregt worden war, war eine sehr gute Entscheidung“, meinte am Abend Twistringens Erste Stadträtin Birgit Klingbeil. „Durch die Renovierung der zentralen Plätze hat man nun einen Treffpunkt für tolle Events geschaffen“, fügte Janni Iqbal von Seiten der Wirtegemeinschaft hinzu.

„Wir waren in diesem Jahr gut vorbereitet auf den Andrang“, freute sich Andree Meyer, der wie die anderen Wirte viel Lob an diesem Abend einheimste. „Die Gäste waren einfach gut drauf, wir hatten mehr Sitzgelegenheiten und einen sehr guten DJ!“.

Weinfest in Twistringen

„Wir werden hier noch einige Veranstaltungen anbieten“, so Barbara Uhlhorn. So stecke die Wirtegemeinschaft schon in den Vorbereitungen für die „Twuster Wiesn“ vom 23. bis 25. September. Im großen Festzelt ist neben einem Bayrischen Abend auch der Auftritt von „Lockvogel“ zum Auftakt am Freitag sowie der fünfte Twistringer Street-Dance-Contest am Sonntag geplant.

Mehr zum Thema:

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Meistgelesene Artikel

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

Kommentare