Fahrsportgemeinschaft Mörsen lädt für Sonntag zum Fahrertag ein

Kegel und Strohballen als Hindernisse

Am Sonntag wird es bei der Fahrsportgemeinschaft Mörsen wieder spannend auf dem Schützenfestplatz an der Lindenstraße in Twistringen. - Foto: FSG Mörsen

Twistringen - Für spannende Momente sorgen unter anderem Kegelpaare (Pylonen) und ein Strohballen-Labyrinth: Den nächsten überregionalen Gespann-Fahrertag veranstaltet die Fahrsportgemeinschaft (FSG) Mörsen am kommenden Sonntag auf dem Twistringer Schützenplatz an der Lindenstraße.

Die Meldestelle hat  ab 9.30  Uhr geöffnet. Alle Fahrer, die einem Verein angehören und dadurch versichert sind, sind herzlich eingeladen, an zwei Umläufen teilzunehmen. Der erste Umlauf beginnt um 10.30 Uhr. Der Parcours kann ab 10 Uhr besichtigt werden.

Nach einer Mittagspause, für Speisen und Getränke wird gesorgt, beginnt um 13.30 Uhr die zweite Pacourbesichtigung. Der Umlauf startet um 14 Uhr. Starten können zweiachsige Kutschen, Ein- und Zweispänner mit Ponys und Großpferden.

„Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und hoffen auf interessierte Zuschauer, die unsere Fahrer mit Applaus unterstützen“, so Vorsitzender Hans-Ulrich Wolle. Vor einem Jahr war er mit der Anzahl der Teilnehmer nicht zufrieden. Obwohl er damit in den Sommerferien gerechnet hatte. Aber der Verein wollte diesen traditionellen Turniertermin am zweiten Wochenende im August nicht verschieben.

Damals beteiligten sich zehn Zweispänner-Pony-Kutschen, sieben Pony-Einspänner und zwei Einspänner-Kutschen für Großpferde. Am Ende siegte Heinz Schmitting (Sulingen) mit „Eddy“ und „Esprit“ bei den Zweispänner-Ponys, Frank Habenicht (Mörsen) mit „Moni“ bei den Einspänner-Ponys und Bentje Bogen (Nordwohlde) mit „Sunnyboy“ bei den Einspänner-Pferden. - tw

Mehr zum Thema:

Späte Tore lassen Werder jubeln

Späte Tore lassen Werder jubeln

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Meistgelesene Artikel

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

Krisenzentrum in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehr?

„Normaler Verlauf“

„Normaler Verlauf“

Soldatenheim: Zukunft ist weiter offen

Soldatenheim: Zukunft ist weiter offen

Kommentare