Bassumer LandFrauen besuchen Bäckerei und Strohmuseum

Per Drahtesel nach Twistringen

Im Strohmuseum gab es für die Bassumer LandFrauen viele interessante Eindrücke. - Foto: LandFrauen

Bassum/Twistringen - Trotz leichten Nieselregens machten sich Bassumer LandFrauen jetzt per Drahtesel auf den Weg nach Twistringen, um das Strohmuseum zu besuchen.

Auf ihrem Weg machten sie auch Station bei Familie Heusmann in Wedehorn, die dort ein Tabakfeld bewirtschaften. Rainer Heusmann erzählte alles über Anbau, Ernte, Pflegemaßnahmen und Vermarktung seines hier in der Gegend eher selten angebauten Tabaks.

Anschließend ging es weiter nach Twistringen zum Strohmuseum. Es ist ein Spezialmuseum für die Strohverarbeitung und dokumentiert die Geschichte und Entwicklung der Strohindustrie von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Schwerpunkte der Ausstellung sind die Herstellung von Hüten, Trinkhalmen, Strohgeflechten, Malotten und Matten aus Stroh.

Nach der interessanten Führung durch das Strohmuseum machte sich die Gruppe weiter auf den Weg zur Bäckerei Weymann, die es bereits seit 1912 in Twistringen gibt und die heute in der vierten Generation geführt wird. Beeindruckende Zahlen einer Erfolgsgeschichte: Inzwischen betreibt die Familie 15  Fachgeschäfte und beschäftigt insgesamt 180 Mitarbeiter.

Hier war in der Backstube ein Tisch für die Landfrauen gedeckt. Duftender Kaffee und leckerer Kuchen machte die Pause gemütlich, nach der eine sehr informative Führung durch die Backstube stattfand.

Da es inzwischen aufgehört hatte zu regnen, ging es über Abbenhausen und Ringmar zurück nach Bassum.

Mehr zum Thema:

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Nienburger Kreisleistungspflügen

Nienburger Kreisleistungspflügen

Meistgelesene Artikel

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Weil steht auf roten Streifen

Weil steht auf roten Streifen

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Mordfall in sechs Stunden gelöst

Mordfall in sechs Stunden gelöst

Kommentare