Drittes Treffen der Auto-Enthusiasten am 27. August / Schon mehr als 500 Zusagen

BMW-Fans pilgern wieder nach Twistringen

Das „BMW-Team Twistern“ freut sich darauf, eigene Fahrzeuge zu präsentieren.

Twistringen - Von Sabine Nölker. Auf so viele Teilnehmer und Besucher wie noch nie setzen die Veranstalter des dritten BMW-Treffens am Sonnabend, 27. August. Die stolzen BMW-Besitzer des „BMW Team Twistern“ berichten bereits jetzt über mehr als 500 Zusagen und 800 Interessenten auf ihrer Facebook-Seite.

Das „BMW-Team Twistern“ freut sich darauf, eigene Fahrzeuge zu präsentieren.

„Wie viele letztendlich kommen werden, ist wetterabhängig“, meint Dennis Reska, der mit seinem Vater Heiko vor zwei Jahren den Grundstein für diese Veranstaltung gelegt hat. Beide haben das vergangene Jahr unter anderem dazu genutzt, ihre Fahrzeuge weiter zu tunen und optisch noch mehr zum Hingucker zu machen. Mit Herzblut sind Vater und Sohn bei der Sache und werden von ihren Teamkollegen nach Kräften unterstützt.

Wie eine Großfamilie präsentiert sich das BMW-Team Twistern, die alle eines gemeinsam haben: die Liebe zu ihren Autos. Wie Atze Hoffmann. Der Twistringer fährt einen BMW E 34 und ist seit seiner Kindheit infiziert. „Mein Vater hat mir sein Hobby wohl vererbt“, ein Band, das beide auf ewig zusammenschweißt. „Ich freue mich auf das Treffen, die vielen Menschen, den Spaß und auf neue Freundschaften.“

Die zwölfjährige Laura steht mit großen Augen daneben. „Mama und Papa nehmen mich immer zu den Treffen mit – und ich werde später selber einen BMW E 32 fahren“, ist sie überzeugt. Sie freut sich auf die Veranstaltung auf dem Hindenburgplatz direkt an der B51. „Es wird für uns Kinder ein buntes Programm geboten.“ Eine Hüpfburg wartet dort, es gibt Crèpes und Süßes. Und die getunten Bobby-Cars der ganz Kleinen werden mit Präsenten belohnt. Aber vor allem wollen sie sich die „aufgemotzten Autos“ anschauen.

Waren es im letzten Jahr 245 gemeldete Wagen und rund 500 BMW-Fans, so erhoffen sich die Reskas nun einen neuen Rekord. Die Anreise ist ab Freitagnachmittag möglich. Es kann auf dem Platz gezeltet werden. Für den Abend ist eine Willkommensparty mit Köstlichkeiten vom Grill, DJ und kühlen Getränken geplant.

Der Sonnabend beginnt um 8  Uhr, wenn weitere BMW-Fans mit ihren Fahrzeugen aus ganz Norddeutschland anreisen. Zur gleichen Zeit starten die Wertungsrichter mit ihrer Begehung. „Sonst würden sie es an diesem Tag gar nicht schaffen“, so Heiko Reska.

Bewertet wird in den Kategorien „Alt“ und „Neu“. Erstmals werden die Classic Autos gesondert gewertet. Beurteilt werden unter anderem der Zustand, der Arbeitsaufwand, die Sauberkeit und bei den „Alten“ die Punkte „Zeitgenössisch“ und „Orginalität“.

Für die Top 40 gibt es selbst gefertigte Pokale. Ebenso für die „Best of“ der einzelnen Baureihen. Die Klassiker erhalten für die Plätze eins bis drei Pokale, ebenso die besten zehn Siegerfahrzeuge. Für 13 Uhr ist eine große Auktion hochwertiger Präsente geplant. Der Erlös kommt zu 100 Prozent dem Kinderhospiz Löwenherz zu Gute. Die überregionalen Sponsoren haben sich mit den Preisen nicht lumpen lassen. So wird unter anderem ein Frontspoiler versteigert, Skateboards sowie eine Torwand.

Abends ist für alle, die bleiben wollen sowie für Gäste ein gemütliches Beisammensein unterm Sternenhimmel geplant. Am Sonntagvormittag machen sich alle auf den Heimweg.

Mehr zum Thema:

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Meistgelesene Artikel

Mordfall in sechs Stunden gelöst

Mordfall in sechs Stunden gelöst

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Kommentare