Stadt & Kultur stellt neues Theaterprogramm vor

Betriebsausflug zum Saison-Auftakt

Schauspieler Walter Sittler kommt nach Syke - Foto: Mathias Bothor

Syke - Von Michael Walter. Schauspiel und Musik, prominente Namen und eine dichte Taktfolge – das neue Theater- und Konzertprogramm für die Saison 2016/17 in Syke kann sich sehen lassen. Gestern stellten es Kathrin Wilken vom Büro Stadt & Kultur und Bürgermeisterin Suse Laue im Rathaus vor.

Es ist eine Mischung aus eigenen Angeboten und Kooperationen mit anderen örtlichen Veranstaltern wie dem Konzertverein JFK oder dem Gleis 1. Insgesamt 23 Veranstaltungen listet das soeben erschienene Programmheft auf. „Wir haben aber noch ein oder zwei weitere Ideen, an denen wir zurzeit intensiv arbeiten. Und wenn sich darüber hinaus weitere Möglichkeiten ergeben, werden wir auch die nutzen“, stellt Kathrin Wilken in Aussicht.

Torsten Sträter - Foto: Guido Schröder

Den Auftakt gibt am 2. September Torsten Sträter: Er präsentiert im Syker Theater eine Vorpremiere seines neuen Solo-Programms. Eigentlich hätte der Autor, Kolumnist und Kabarettist das im Gleis 1 am Syker Bahnhof machen wollen. Doch weil dort selbst mit Drängeln und Schubsen nicht viel mehr als 100 Zuschauer reinpassen, hatte das Team um Joachim Schröder und André Zimmermann bei der Stadt angefragt, ob sie ins Theater ausweichen könnten. „Und jetzt machen sie eben einen Betriebsausflug zu uns“, sagt Kathrin Wilken.

Zwei Wochen später lädt die Volksbank zu einem Varieté-Abend ins Theater ein, und nochmal eine Woche darauf ist dort JFK Gastgeber für das Ellen Andrea Wang Trio.

Die erste eigene Veranstaltung von Stadt & Kultur im Theater ist 8. Oktober die „Deutschstunde“ – ein Schauspiel in sieben Bildern nach dem Roman von Siegfried Lenz von 1968. Die Bühnenfassung von Stefan Zimmermann aus dem Jahr 2014 ist „die erste, die von Siegfried Lenz autorisiert worden ist“, sagt Wilken. „Also eine kleine Sensation.“

Im November ist das Bremer Tourneetheater zum zweiten Mal in Syke zu Gast. Diesmal mit der Krimi-Komödie „Alle unter eine Tanne“. Und das Theater Ensemble Syke zeigt kurz vor Weihnachten mit „Aladdin“ Theater für die ganze Familie. Es gibt zwei öffentliche Aufführungen und fünf Schulvorführungen.

Nach zwei Lesungen in der Barrier Kirche kommt Schauspieler Walter Sittler am 12. Januar ein drittes Mal nach Syke, und diesmal ins Theater. Dort liest er Texte von Dieter Hildebrand.

Anfang Februar holt die Shakespeare Company aus Bremen die Aufführung von „König Lear“ nach, die in diesem Frühjahr aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste.

Michaela May - Foto: Janine Guldener

Michaela May steht in „Die Wunderübung“ Ende Februar gemeinsam mit Ingo Naujoks auf der Bühne. Mitte März präsentiert Tim Fischer sein neues Chanson-Programm, und Diana Körner beschließt die Saison im April mit „Paulette – Oma zieht durch“.

An Musikveranstaltungen gibt es unter anderem eine Weihnachts-Show mit Patrick Lindner und Lena Valaitis am 11. Dezember und das zweite „Liederfest des Nordens“ am 29. Januar., unter anderem wieder mit Godewind. Das Programmheft wird in den kommenden Tagen in Banken und Geschäften in Syke und umzu sowie in den Rathäusern der Nachbargemeinden verteilt.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es ab sofort beim Bürgerbüro im Syker Rathaus und demnächst auch bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, zum Beispiel im Stadtbüro der Kreiszeitung an der Hautstraße 6 in Syke.

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Fußgänger (45) stirbt nach Kollision mit einem Auto

Fußgänger (45) stirbt nach Kollision mit einem Auto

Leester Weihnachtsmarkt: Das gegenwärtige Ambiente ein letztes Mal genießen

Leester Weihnachtsmarkt: Das gegenwärtige Ambiente ein letztes Mal genießen

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Norbert Warnke: Tausendsassa bei der Feuerwehr

Emotionaler Abschied für Warnke

Emotionaler Abschied für Warnke

Kommentare