Das Publikum darf sich was wünschen

Das „Wunschkonzert“ soll ein solches sein

+
Das Archivfoto zeigt Sabine Rasper und Michael Mengeling bei einem ihrer frühreren Auftritte.

Sulingen - Das mit dem „Wunschkonzert“ meinen Sabine Rasper, Eberhard Brünger und Michael Mengeling tatsächlich so: Für den Auftritt des Trios am Freitag, 16. September, wird um Vorschläge gebeten. Los geht es am 16. September um 20 Uhr in der Alten Bürgermeisterei in Sulingen.

Das Trio ist mittlerweile sehr gut in der Region bekannt, die Vorstellungen fast immer ausverkauft. Die Künstler haben mehrere Themen in den verschiedenen Programmen aufgegriffen. Welche Stücke, Melodien, Lieder, Texte daraus haben dem Publikum nun aber so gefallen, dass es sie erneut hören möchte?

Sich etwas wünschen dürfen gilt übrigens nicht nur für die Besucher. Auch Rasper, Mengeling und Brünger haben sich Lieder und Texte aus ihren „Herzensecken“ genommen und für den Auftritt vorbereitet. „Es wird also wieder eine bunte, humor- und niveauvolle Mischung aus Literatur und Musik, die gute Unterhaltung in entspannter Atmosphäre garantiert“, erklärt zu diesem Abend Ariane Hanselmann, Geschäftsführerin des Kulturvereins Sulingen. Sprachwitz treffe auf Chanson, Klassik auf Modernes, Dada auf Wowo.

Wer sich etwas wünschen möchte, wende sich an den Kulturverein Sulingen, Tel. 0 42 71 / 14 40 oder dierekt an die Künstler: an Michael Mengeling (E-Mail: eulenspiegel.sulingen@t-online.de) oder Sabine Rasper (E-Mail: sabine-rasper@scholen53.de). Karten für den Auftritt des Trios mit ihrem „Wunschkonzert“ am 16. September sind erhältlich beim Kulturverein Sulingen (Tel. 0 42 71 / 14 40).

Mehr zum Thema:

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Meistgelesene Artikel

66 Schüler durch Pfefferspray verletzt

66 Schüler durch Pfefferspray verletzt

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Vier Schüler auf dem Schulweg verunglückt - zwei Schwerverletzte

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Premiere „im Großen und Ganzen ein Erfolg“

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Von Schwarme bis zum Polizeikommissariat in Leeste eskortiert

Kommentare