Bezirks-Jugendpokalschießen in Sulingen

Trophäe „wandert“ diesmal nach Brockum

Die erfolgreichen Teilnehmer des Bezirks-Jugendpokalschießens mit einem strahlenden Leon Rüter vom Schützenverein Brockum (3.v.l.), der den Wanderpokal für den Verein und den als Einzelsieger in Händen hält. - Foto: Vallan

Sulingen - Sechs Mitgliedsvereine des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Diepholz hatten 53 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren für das Bezirks-Jugendpokalschießen gemeldet, das am Sonntagmorgen im Schießstand des Schützenvereins Sulingen von 1848 begann.

„Es wurde mit Luftgewehren und Lichtpunktgewehren um den von Friedel Kelkenberg gestifteten Wanderpokal und um Einzelpokale gekämpft“, berichtet Pressewartin Marianne Vallan. „Trainer und Betreuer unterstützten die jungen Sportschützen, der Wettbewerb verlief reibungslos.“ Für die Auswertung durch das Team um Bezirks-Jugendsportleiterin Britta Löhmann wurden die mit Luftgewehren beschossenen Scheibenbänder durch eine Auswertemaschine gezogen, die Ergebnisse der Lichtpunktschützen von Helfern notiert.

Nach dem Mittagessen vom Nudelbuffet mit Wackelpudding als Nachtisch stand das Finalschießen an. „Dieses Finalschießen, das stellvertretender Bezirkssportleiter Cord Borchers-Rohde leitete, hat sich inzwischen zum ,Renner‘ entwickelt: Er gab die Kommandos für jeden Wertungsschuss, insgesamt zehn, wertete nach jeder Schussabgabe die Treffer aus, die zum Gesamtergebnis addiert wurden. Das Finalschießen hat den Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gefallen, mit Beifall wurde nicht gespart.“

Den fleißigen Helfern aus den Reihen der gastgebenden „Ützen“ galt Britta Löhmanns Dank, bevor sie die Siegerehrung vornahm. 

In der Mannschaftswertung siegte das Team des Schützenvereins Brockum mit 475/563 Ringen und nahm den Wanderpokal in Empfang; 2. Schützenverein Rehden (465/556), 3. Schützenverein Mallinghausen (453/549), 4. Schützenverein Diepholz von 1953 (452/548), 5. Schützenverein Kirchdorf (447/545), 6. Schützenverein Sulingen von 1848 (446/537).

Tagesbeste im Schießen mit dem Lichtpunktgewehr Laura Cordes (95/10/10, Brockum); 2. Alina Hartlieb (95/9/9), 3. Laura Grewe (94/9/10, beide Rehden). Tagesbester wurde Erik Heitmann (95/10/10/9, Sulingen); 2. Julian Pufel (95/10/9/8, Rehden), 3. Jan Thiele (94/10/8, Mallinghausen).

Tagesbeste Teilnehmerin im Luftgewehrgewehrschießen wurde Celine Stegmann (95/10, Diepholz); 2. Jana Striethorst (95/9/10/10, Brockum), 3. Lena Löhmann (95/9/10/9, Mallinghausen). Bei den Jungs schoss Leon Rüter mit dem Luftgewehr am besten (99, Brockum); 2. Justus Plenge (94, Kirchdorf), 3. Tim Cordes (93, Brockum).

An die Siegerehrung des Bezirks-Jugendpokalschießens schloss sich die der Bezirksmeisterschaft und des Rundenwettkampfes 2016 der Jugendlichen an: „Cord Borchers-Rohde gratulierte allen jungen Sportschützen zu den guten Ergebnissen, die sie im Laufe des Jahres erzielten. Justus Plenge und Lea Sophie Osterkamp vom Schützenverein Kirchdorf sowie Lena Löhmann vom Schützenverein Mallinghausen und Kira Simon haben es sogar bis zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit der Luftpistole in München geschafft.“

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf Diepholzer Umgehungsstraße

Schwerer Unfall auf Diepholzer Umgehungsstraße

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Twistringer GUT zufrieden mit Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kinder-„Dingsda“ zur Eröffnung

Kommentare