Auch Unearth sagt ab / Agnostic Front erster Ersatz

„Reload“ ohne Terror

Die US-Hardcore-Legende Agnostic Front tritt beim Reload Festival auf. - Foto: Veranstalter

Sulingen - Unverhofft kommt oft: Die Veranstalter des Reload Festivals (am 26. und 27. August in Sulingen, „Im langen Lande“, südöstlich des Stehlener Kreuzes) melden Veränderungen im Line-up: „Aus privaten Gründen müssen die Bands Terror und Unearth ihre Auftritte absagen“, heißt es in der Pressemitteilung. Ein erster würdiger Ersatz sei aber bereits gefunden: „Die US-Hardcore-Legende Agnostic Front wird die Bühne zum Beben bringen.“

Scott Vogel, Sänger der Hardcore-Band Terror, laboriert nach Veranstalterangaben an den Folgen einer Operation im Nackenbereich. Die Gründe für die Absage von Unearth lägen im familiären Bereich.

„Wir haben vollstes Verständnis für die Absagen und wünschen Scott Vogel eine rasche Genesung. Natürlich ist es schwierig, so kurz vor dem Festival würdige Vertretung zu finden. Daher ist es umso erfreulicher, dass uns die Verplichtung von Agnostic Front gelungen ist“, sagt Calvin Siemers, in der Veranstaltergruppe verantwortlich für das Band-Booking.

„Seit 1982, mit Unterbrechungen aktiv, gelten Agnostic Front als eine der wichtigsten Bands der weltweiten Hardcore-Punk-Szene und Mitbegründer des New York Hardcore“, heißt es in der Pressemitteilung. „Dank ihrer aufpeitschenden Musik, den wütenden Texten und ihren energetischen Live-Auftritten haben sie dabei nie an Relevanz verloren.“

Wer den letzten, wieder offenen Platz im Programm des Open Airs einnehmen wird, werde in Kürze bekannt gegeben.

Tickets für das Festival gibt es nach wie vor in allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung und unter www.nordwest-ticket.de.

Das Line-up: Limp Bizkit, Five Finger Death Punch, Airbourne, Hatebreed, Agnostic Front, Arch Enemy, Fear Factory, Stick To Your Guns, Comeback Kid, Emil Bulls, Sodom, Die Kassierer, Dog Eat Dog, Itchy Poopzkid, Monsters Of Liedermaching, Fjørt, Adept, Burning Down Alaska, Steak Number Eight und Friday Flashback.

Mehr zum Thema:

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Trickdogging verbindet Hund und Halter

Meistgelesene Artikel

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

„Der Herbst ist da“ in kurzen Hosen

Zusammenstoß in Wagenfeld

Zusammenstoß in Wagenfeld

Freie Fahrt auf der Kreisstraße 101

Freie Fahrt auf der Kreisstraße 101

Kommentare