Leistungsspange für Mitglieder der Jugendfeuerwehr

Prüfung bestanden

Die erfolgreichen Mitglieder der Jugendfeuerwehr Klein Lessen und ihre Betreuer.

Klein Lessen - Die Leistungsspange ist für Mitglieder der Jugendfeuerwehren die höchste Auszeichnung, die sie im Laufe ihrer Mitgliedszeit erreichen können. Verschiedene Aufgaben aus dem Bereich der Feuerwehrtechnik, dem Sport und des Allgemeinwissens gilt es hier gemeinsam zu meistern, um die Auszeichnung zu erhalten.

Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr Klein Lessen hatten sich mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Betreuer lange auf den Tag der Abnahme, der in Diepholz stattfand, vorbereitet.

In fünf Disziplinen mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Gestartet wurde mit dem Löschangriff: Hier musste eine Wasserversorgung eingerichtet und eine Brandbekämpfung über drei Strahlrohre vorgenommen werden. Bei der Schnelligkeitsübung musste eine Schlauchleitung ausacht Schläuchen auf Zeit ohne Verdrehungen aufgebaut werden.

Beim Kugelstoßen zeigten die Jugendliche Stärke, während beim 1 500-Meter-Lauf die Schnelligkeit zählte. Zum Schluss mussten Fragen beantwortet werden. Die Wertungsrichter fragten Wissen in Bezug auf die Feuerwehrtechnik und die Organisation der Feuerwehren sowie aus der Politik in einer mündlichen Prüfung ab.

Es zählen aber nicht nur die individuelle Ergebnise, sondern auch der Eindruck der gesamten Gruppe: das geschlossene Auftreten, die Hilfsbereitschaft und der Teamgeist bei den jeweiligen Übungen.

Die Gruppe aus Klein Lessen erreichte mit einer starken Teamleistung die vollen 24 Punkte. So erhielten an diesem Tag Axel Wittek, Dennis Könker, Justin Berg, Florian Nitsch, Marvin Langner und Lars Aufderheide die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr.

Ein besonderer Dank gilt Mika Langner, Bennet Könker und Marc Nordloh, die zwar ihre Leistungsspange bereits besitzen, sich aber bereit erklärten, als „Füller“ teilzunehmen, um so die jüngeren Mitglieder zu unterstützen.

In einem feierlichen Rahmen wurde die Auszeichnung an alle 19 Gruppen, die an diesem Tag bestanden haben, an die vor Freude strahlenden Jugendlichen verliehen.

Die Klein Lessener ließen den langen Tag zusammen mit ihren Betreuern bei einem gemeinsamen Essen im Feuerwehrhaus ausklingen.

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Nordwohlder Weihnachtsmarkt kommt gut an

Maurer finden Schatz

Maurer finden Schatz

Pendelverkehr mit Schienenbus als Bürgerbahn?

Pendelverkehr mit Schienenbus als Bürgerbahn?

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Kommentare